Korbball
Schreibe einen Kommentar

Schwere Aufgaben für den TSV

Auf den Korbball Verbandsligisten TSV Ingeln-Oesselse warten am Sonntag in eigener Halle schwere Aufgaben: Die 1. Mannschaft muss gegen den NTV 09 antreten (10.35 Uhr), und im zweiten Spiel geht es gegen den direkten Verfolger TSV Victoria Linden (12.55 Uhr). Trainer Ralf Hillbrecht muss nach wie vor auf Diana Hoffmann (Urlaub) und Melanie Bezdiak (verletzt) auskommen. „Wenn die Mannschaft genauso konsequent und geschlossen wie am letzten Wochenende agiert, haben wir eine realistische Chance, das Spiel gegen den TSV Victoria Linden zu gewinnen.“ stellt Hillbrecht fest. Mit den Punkten aus beiden Partien könnte sich der TSV Ingeln-Oesselse am letzten Spieltag vor der Weihnachtspause einen Vorsprung von 4 Punkten sichern.

Ähnlich gestaltet sich das Programm des TSV Ingeln-Oesselse II: Zunächst geht es gegen den SV Gehrden (13.30 Uhr), dann gegen Tabellenführer SV Odin (14.40 Uhr). Zwar ist der SV Gehrden derzeit Vorletzter, aber gegen laufstarke Mannschaften tun die Ingeln-Oesselser sich immer schwer. Dennoch sollte das Team um Trainerin Kerstin Platins mit einem konzentrierten Angriffsspiel diesen Gegner bezwingen können. Deutlich schwieriger wird es dann gegen den Tabellenführer SV Odin. Hier muss noch an der Taktik gefeilt werden, um gegen diese Mannschaft etwas ausrichten zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.