Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball Bundesliga Süd

Feldkircher Korbball jetzt Erstklassig

Die Frauenmannschaft des TV Feldkirchen konnte am letzten Wochenende bei den Aufstiegsspielen zur Bundesliga-Süd in Niederbieber einen der begehrten Aufstiegsplätze erreichen.

Nachdem im ersten Spiel gegen den Bayernmeister VfL Kleinlangheim, nach einem Halbzeitstand von 1 : 3,  nur eine 3 : 6 Niederlage heraus kam, war die Stimmung im Lager der Mittelrheiner ziemlich am Boden. Zudem überraschten die ersatzgeschwächt angereisten Westfalen aus Langenholzhausen, deren Stamm-Korbhüterin durch Abiturklausuren leider zu hause bleiben musste, im Spiel gegen den Bayernmeister. Nach ebenfalls halbzeitlichem 1 : 3 hatten sie in der zweiten Halbzeit schnell den Ausgleich erzielt und gingen sogar mit 6 : 5 in Führung. Sicheres Kreisspiel mit tollen Sprungwürfen konnte die Bayernabwehr mehr und mehr in Verlegenheit bringen. Ein Ballverlust und der folgende Konter  führte jedoch zum 6 : 6 Ausgleich. Mit einem Weitwurf aus über 15 m sicherte dann Kleinlangheims Korbhüterin in den letzten Sekunden doch noch den zweiten Bayernsieg.

Im letzten Spiel des Tages traten dann alte Bekannte gegeneinander an. Durch Feldkirchens mehrjährige Teilnahme an der Westfalenrunde war man auf die Langenholzhauser bestens vorbereitet. Schnelle Konter und geschickte Würfe führten zu einer sicheren 3 : 0 Führung zur Halbzeitpause. Auch in der zweiten Halbzeit überzeugten die Feldkircher Mädels mit einer überragenden Korbfrau Katja Sallie und konnten die ersten zwei Punkte durch ein  9 : 4 verbuchen.

Dieses Duell eröffnete dann am Sonntag die Rückrunde. Noch ein Sieg über den Westfalen-meister und der Aufstieg wäre in trocknen Tüchern. Mit 3 : 1 ging es in die Pause, alles im Lot. Doch dann der Schock, Katja Sallie liegt im eigenen Kreis, hält sich den linken Fuß.

Mit Cedi Hoffmann im Korb geht es nach einer Auszeit weiter, doch Nervosität und Unruhe hatten sich in der Mannschaft breit gemacht. Langenholzhausen kommt nach einem 2 : 5 bis zum Unentschieden heran. Inzwischen wieder mit Katja Sallie, aber die doch sehr verunsicherte Mannschaft rettete letztlich nur ein 6 : 6 über die Zeit.

Somit musste das Spiel der Bayern gegen Westfalen die Entscheidung bringen. Etwas müde wirkende Langenholzhauser liefen immer einem zwei, drei Körbe Rückstand hinterher und verloren schließlich mit 7 : 10 (4 : 6). Der VfL Kleinlangheim und der TV Feldkirchen standen somit als Aufsteiger fest.

Auch das letzte Spiel des Tages, Feldkirchen gegen Kleinlangheim konnten die Bayern für sich entscheiden und belegten ungeschlagen den ersten Platz des Turniers.

Die Ergebnisse:

VfL Kleinlangheim – TV  Feldkirchen   6 : 3 ( 3 : 1)

VfL Kleinlangheim – TUS Langenholzhausen   7 : 6 ( 3 : 1)

TV  Feldkirchen – TUS Langenholzhausen   9 : 4 ( 3 : 0)

TUS Langenholzhausen – TV  Feldkirchen   6 : 6 ( 1 : 3)

TUS Langenholzhausen – VfL Kleinlangheim   7 : 10 ( 4 : 6)

TV  Feldkirchen – VfL Kleinlangheim   2 : 5 ( 2 : 2)

somit ergaben sich folgenden Platzierungen:

1.  VfL Kleinlangheim           Aufsteiger

2.  TV  Feldkirchen               Aufsteiger

3.  TUS Langenholzhausen

 Die erfolgreichen Aufsteiger

Aufsteiger in die Bundesliga Süd, der TV Feldkirchen

Die erfolgreichen Aufsteiger

Hinten von links: Trainerin I. Wagler-Wolff, V. Wilke, C. Hoffmann, Trainer G. Jäger, K. Sallie, D. Frey
Vorne von links: C. Buchsieb, K. Hillen, J. Murseli, C. Frey, V. Haag, es fehlt: C. Melsbach

Fast schwieriger als der Aufstieg selbst scheint zur Zeit das Finden einer bundesliga-tauglichen Halle für die Heimspiele in 2011 zu sein. Durch das Konjunkturprogramm sind wegen Renovierung mehrere Hallen geschlossen, andere sind schon bis Ende März 2011 komplett vergeben. Bundesligatauglich im Korbball bedeutet, dass die Körbe fest im Boden verankert sind, hinter den Körben ausreichend Platz zum Sprungwurf gegeben ist und eine Tribüne zehn Mannschaften und deren Fans Platz bietet.
Da der TV Feldkirchen in 2011 sein 125-jähriges Bestehen feiert, hat er sich für die Austragung des letzten Doppelspieltages am 19./20.03.2011 beworben.

Welche Bedeutung eine Bundesliga-Teilnahme für den Korbball-Sport im Mittelrhein hat, wird die Zukunft zeigen.

Gerd Jäger
Abteilungsleiter Korbball
TV Feldkirchen

Kategorie: Korbball

von

Landesfachwart Korbball im NTB seit 1999, außerdem stellv. Vorsitzender Spiele im NTB und zusätzlich Mitglied im TK-Korbball für besondere Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.