Korbball
Kommentare 1

Finale der Landesmeisterschaft in der AK 18/19: SV Brake – TV Stuhr

Dieses Spiel versprach schon am Anfang, ein ganz großes zu werden – wie schon zuvor in der AK 14/15 ein Spiel der Korbfrauen. Das zeigte sich schon daran, dass es ganze 7 Minuten dauerte, bis überhaupt der erste Korb fiel: 1:0 für den SV Brake. Nach dem 2:0 kurz darauf, war wieder für einige Minuten alles möglich. Dann jedoch erzielte der TV Stuhr das 2:1 und nur zwei Minuten später den Ausgleichstreffer zum 2:2. Und zum ersten Mal in diesem Turnier geriet der SV Brake ansatzweise unter Druck. In den verbleibenden 5 Minuten der ersten Halbzeit änderte sich jedoch nichts mehr am Ergebnis und die Mannschaften gingen mit einem 2:2-Unentschieden in die Halbzeitpause.

Die ersten 15 Minuten schienen den Mannschaften nicht zugesetzt zu haben. Sie setzten ihr dynamisches Spiel auf beiden Seiten unerbittert fort und kämpften um den Ball. So dynamisch es war, so war es aber auch ausgeglichen! Keine Mannschaft kam mit ihrem Angriffsspiel durch, keine der beiden (wirklich sehr guten!!) Korbfrauen gab sich eine Blöße.
Auch durch eine Auszeit 5 Minuten vor Schluss konnte das Absehbare nicht mehr abgewendet werden: die Verlängerung!

Nach 30 spannenden, nervenaufreibenden Minuten stand es dann auch wirklich fest: Es ging weiter! 2 x 5 Minuten!

Doch auch in den ersten Minuten der Verlängerung änderte sich nichts – beide Mannschaften spielten absolut auf Augenhöhe. Dann der Jubelschrei auf Seiten der Brakerinnen, als das 3:2 fiel. Eine halbe Minute war Ruhe, dann erneut Jubel. Der TV Stuhr hatte zum 3:3 getroffen. Wieder unentschieden!

Bei diesem Spielstand wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt. Die Mädels beider Mannschaften kämpften um jeden Ball, um jeden Angriff. Der TV Stuhr wurde 3:24 vor Schluss belohnt: das 4:3 für den Gastgeber! Und plötzlich lag der SV Brake zum ersten Mal zurück. 1:26 vor Schluss der Partie nahm der SV Brake noch eine Auszeit für die letzte taktische Einweisung der Spielerinnen.
30 Sekunden vor Schluss dann die vorzeitige Entscheidung: Der TV Stuhr trifft zum 3:5-Endstand. Die Halle des Gastgebers tobt, während auf Braker Seiten betretenes Schweigen herrscht.

Herzlichen Glückwunsch an den Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften!!

Kategorie: Korbball

von

Landesfachwart Korbball im NTB seit 1999, außerdem stellv. Vorsitzender Spiele im NTB und zusätzlich Mitglied im TK-Korbball für besondere Aufgaben.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.