Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball Niedersachsenliga

Der Ritt auf der Rasierklinge…..

Der TSV Ingeln-Oesselse kann vier weitere Punkte auf seinem Konto verbuchen. Mit Siegen gegen den TB Stöcken (15:13) und die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst (17:12) konnte der TSV seine Tabellenführung verteidigen und nimmt weiterhin Kurs auf die Bundesliga.
Das Lokalderby gegen den TB Stöcken war wie erwartet eng umkämpft. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Gegen die laufstarke Abwehr des TB Stöcken war Laufarbeit gefragt. Hier vergab der TSV viele Chancen, spielte phasenweise zu kompliziert und stand sich gelegentlich selbst im Weg. Hinzu kamen einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, die die Gemüter zusätzlich erhitzten. Nach dem Seitenwechsel (6:6) ging der TB Stöcken immer wieder in Führung, lag oft mit 2 Körben vorn. Erst in der Schlussphase gelang es dem TSV, den 11:13 Rückstand aufzuholen und die Partie mit 15:13 für sich zu entscheiden.
Ähnlich hart umkämpft zunächst auch die Partie gegen die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Der TSV hatte zu Beginn Probleme mit der Angriffstaktik des Gegners. Zwar nutzte der TSV seine Konterchancen gut, aber dennoch hielt die TSG die Partie offen. In der zweiten Halbzeit agierte die Abwehr des TSV dann sicherer und auch der Angriff wurde variantenreicher. Die TSG verkürzte immer mal wieder auf einen Korb, schaffte aber nie den Ausgleich. In der Schlussphase baute der TSV seine 12:11 Führung zum 17:12 Endstand aus (Halbzeit 9:7).
Wirklich zufrieden war Hillbrecht an diesem Spieltag nicht mit seinen Damen. „Wir haben zu viele Chancen ungenutzt gelassen. Und leider hatten wir kaum Möglichkeiten, das Laufspiel zu trainieren.“

Diesmal hatten wir richtig Dusel, der TB Stöcken hat es versäumt rechtzeitig den Sack zu zu machen und mit viel Kraft konnten wir das Ding noch mal drehen. Und der TSV Barrien hat uns im Fernduellden den Gefallen getan nicht höher zu gewinnen was durchaus möglich war. Es wird auf jeden Fall immer enger da oben – aber lieber dünne Luft an der Tabellenspitze als im Keller….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.