Korbball
Schreibe einen Kommentar

Niedersachsenliga – Der Wahnsinn des letzten Spieltags

Korbball-Logo Niedersachsen

Der letzte  Spieltag der Niedersachsenliga am gestrigen Sonntag in Brinkum hat die Tabelle noch einmal ordentlich durchgeschüttelt.

Zu Beginn des Spieltages liegt Barrien auf Platz 3 und hat beste Aussichten auf den Bundesligaaufstieg, da die vor ihnen liegenden  Sudweyhe und Brake als Zweitvertretungen nicht aufsteigen können. Doch Barrien kann wider Erwarten keines seiner beiden Spiele (gegen Brake und Gessel-Leerßen) gewinnen.

Zwischenzeitlich liegt der Aufsteiger TSV Ingeln-Oesselse sogar auf Platz 3 und könnte in die Bundesliga aufsteigen – eine Möglichkeit, die Trainer Ralf Hillbrecht bis dato noch nicht mal ansatzweise in Betracht gezogen hatte, hieß das Ziel doch zuvor immer „Klassenerhalt“.

Doch der letzte Durchgang sollte noch einmal alles von Platz 2 bis Platz 7 durcheinanderwirbeln.

Am Ende steht der sechstplazierte TSV Thedinghausen auf Platz 2 und der TSV Barrien stürzt ins Bodenlose auf Platz 7.

Aufsteiger TSV Ingeln-Oesselse steht am Ende auf Platz 6, aber das entspricht wenigstens ungefähr der Saisonleistung.

Das Verrückte daran: Platz 2 und Platz 7 trennt nur ein einziger Punkt…… ❗

Die irre Tabelle auf SIS-Korbball!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.