Korbball
Schreibe einen Kommentar

TSV-Ingeln-Oesselse ist Bezirksmeister der AK 14/15

Korbball-Logo Niedersachsen

Am letzten Spieltag der AK 14/15 in Hannover Süd hat der TSV-Ingeln-Oesselse alles klar gemacht und mit zwei Siegen den Bezirksmeistertitel errungen. Es waren zwar zwei schwächere Spiele, aber das spielt jetzt keine Rolle mehr.

Mit dem Bezirksmeistertitel ist auch die Fahrkarte zur Landesmeisterschaft gelöst. Zweiter wurde der TB Stöcken und Dritter der SV Gehrden. Da der TB Stöcken wegen Personalnot nicht an der Landesmeisterschaft teilnimmt, war beim Dritten, dem SV Gehrden die Freude groß.

SIS-Korbball-Abschlusstabelle AK 14/15

 

Kurz etwas zu den Spielen des neuen Bezirksmeistes:

Im ersten Spiel traf der Tabellenführer TSV Ingeln-Oesselse auf den TSV Goltern. Die Partie begann auf beiden Seiten ruhig, aber der TSV I-O konnte seine Chancen nur unzureichend nutzen. Dennoch führten die Oesselserinnen zur Halbzeit mit 5:2.

In der zweiten Halbzeit jedoch kam der TSV Goltern wieder auf 5:4 heran. Dadurch wieder erwacht, riss sich der TSV Ingeln-Oesselse zusammen und zog durch taktisch gute Angriffe zum 14:8-Endstand davon.

 

Die zweite Partie bestritt die Mannschaft von Sabine Hillbrecht gegen den SV Odin. Auch hier brauchten die Mädels erst einige Zeit, um in das Spiel hineinzukommen. Im Angriff fehlten Bewegung und Dynamik, sowie die Präzision im Abschluss. Mit viel Glück konnten der TSV aber die erste Halbzeit mit 4:2 für sich entscheiden.

Wie im ersten Spiel, kam auch hier erst in der zweiten Hälfte der Durchbruch und der man konnte sich mit 9:4 absetzen. Jedoch folgte dann ein Einbruch, den der SV Odin dazu nutzte, auf 9:8 sich heranzuarbeiten. Von da an war das Spiel hart umkämpft und keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr absetzen.

Am Ende dieses spannenden Spiels stand es aber wiederum 12:11 für den TSV Ingeln-Oesselse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.