Völkerball
Schreibe einen Kommentar

Völkerball – Bis das der Nikolaus kommt beim Drohnn- Cup

 

Völkerballnikolausturnier 2012  in  Hage

Völkerballnikolausturnier 2012 in Hage

 

Nikolaus darf ich mit dir ein Foto machen?

13 Mannschaften spielen  Nikolausvölkerballturnier um den Drohnn-Cupölkerballlandesfachwart  Johannes  Voß   aus  Freepsum: 18 Mannschaftsmeldungen hatten bis Mittwoch  gemeldet, dies zeigt das  große  Interesse am  Völkerballspiel.  Allerding  gab es danach 5 Absagen, dies war für mich sehr enttäuschend und hat nochmals viel Arbeit  für die  Spielplanänderungen gekostet. Über die  Gründe der Absagen werden  noch Gespräche geführt werden. Wir hatten  Nikoläuse für 200 Spieler bestellt,  somit blieben  neben den 150 Stck für die  Spieler/innen noch einige Nikoläuse  für die  Zuschauer über.Pünktlich um  10 Uhr konnte  die  Jugendwartin im Völkerball Annica Wollny  aus Norden welche, auch die Wettkampfleitung  übernommen hatte,  die  Spiele  anpfeifen.Bereits  zum 6.  Mal war Hage  Austragungsort  des Nikolausturniers für den Jugendvölkerball. Ausrichter  war der Völkerballförderverein ,  ausrichtender  Verein war  der SV Hage. Meinhard Diekmann Vorsitzender  des  SV Hage begrüßte im  Namen des  Vereins die  Mannschaften. „ Ich  freue mich immer  wenn ich hier in der  Jugendlichen im  Alter von 6-18 Jahren sehe, welche hier  Völkerball spielen.In der   der  Jugendaltersklassen A-B,  C-D, und E-F wurde auf  4 Spielfeldern  gespielt . In den  Gruppen wurde eine  Hin und  Rückrunde  Jeder gegen  jeden , ein  Satz a 8 Minuten gespielt. Jugendwartin  A. Wollny :“Alle Spiele verliefen fair und es war schön den Spaß am Völkerballspiel in den Augen der Kinder und Jugendlichen zu sehen. Es waren auch viele Eltern in der  Halle , um ihre Kinder anzufeuern“

 

Die Spielergebnisse der einzelnen Altersklassen sind wie folgt:

Bor. Ringe  I ungeschlagen  Sieger.

In der Altersklasse A-B dominierten am  Sonntag die  Mannschaften von  Bor. Ringe I + II aus der  Grafschaft  Bentheim . Die   Mannschaft von SV Hage  konnte mit einem  ausgeglichenen  Punkteverhältnis Platz 3.  belegen.  Leider kam es nicht zu  dem erwarteten Leistungsvergleich mit dem  SV Altenoythe und  WT  Loppersum , welche  kurzfristig  abgesagt hatten.

Platzierung   A-B Jugend

1

Bor   Ringe  I

16

:

0

59

:

11

2

Bor   Ringe  I I

10

:

6

33

:

32

3

SV Hage

8

:

8

22

:

28

4

STV   Sedelsberg

6

:

10

26

:

34

5

SV   Georgsheil

0

:

16

16

:

51

 

STV Sedelsberg knapp vor KGS Hage

Eng  waren die Ergebnisse in der  Altersklasse C-D. Hier konnte sich die  Mannschaft vom STV Sedelsberg auf Grund eines  Treffer mehr den  ersten Platz belegen.  Platz 2  belegte die  Mannschaft der KGS Hage, welche  vor Kurzem  erst das Schulturnier gewonnen hatte. Platz 3 belegte die  Mannschaft  von  SV Georgsheil

Platzierung C-D

1

STV Sedelsberg

8

.

4

24

.

14

2

KGS  Hage

8

:

4

25

:

16

3

SV Georgsheil

4

:

8

17

:

25

4

SV Hage

4

:

8

13

:

24

 

SV Hage  ungeschlagen  Pokalsieger bei den  Jüngsten.

In der  Altersklasse 6-10 Jahre siegte  die  Mannschaft des  Veranstalters  SV  Hage ungeschlagen . Platz 2  belegten  Spielerinnen  vom  Staffelleiter  Manfred Janssen vom  SV  Georgsheil. Erstmalig an dem  Turnier nahmen Schüler der  Freya Fresena  Schule aus  Großheide teil. Die  Schüler welche in einer  Völkerball AG erste  Erfahrungen gesammelt hatten  zeigten bei ihrem  ersten  Auftritt bereits gute  Spieleigenschaften.

 

Zuschauer des Völkerballturniers war  Hans Dieter  Haase  Mitglied des  Landtages . Haase : Ich bin schon  Stammgast  bei den  Völkerballspielern . Was hier für die  Jugendlichen geboten wird ist  lobenswert.  Man  sieht es  gibt außer  Fuß-und  Handball auch noch andere  Aktivitäten.

Bei der abschließenden  Siegerehrung hatte  der Landesfachwart Johannes Voß für alle Teilnehmer für Überraschungen und  Andenken besorgt. So gab es für  alle  Mannschaften Urkunden . Die  jeweils  drei erstplatzierten  Mannschaften erhielten einen  Pokal .  Die  Gruppenersten erhielten  einen  Drohnn Völkerball-Spielball.  Jeder Teilnehmer eine Medaille und einen süßen Stutenkerl. Die größte  Überraschung  des Tages war, als der  Nikolaus  zum Abschluss des Turniers die  Siegerehrung durchführte. Schon jetzt hat sich der Nikolaus  den  Termine 1. Dez. 2013 für das nächste  Nikolausturnier in  Hage vorgemerkt

 

Gez. Johannes Voß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.