Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball – Damen Verbandsliga Hannover Süd

Die 2. Damen Mannschaft des TSV Ingeln-Oesselse ist gut in die neue Saison ge­startet. Mit einem 9:6 Sieg über den TV Kleefeld und einer knappen 10:12 Nieder­lage gegen den TSV Victoria Linden hat die Mannschaft das Ziel für diesen Spieltag er­reicht.

Die Partie gegen den TV Kleefeld begann mit einer Führung für den TSV.

Die Da­men teilten die Räume gut auf und fanden erfolgreich ihre Lücken. Leider wurden nicht alle Chancen genutzt werden, so dass der TSV sich nicht absetzen konnte. Auch in der Abwehr stand das Team um Mannschaftsführerin Carolin Cukic sehr kompakt. Beim Stand von 4:4 wurden die Sei­ten gewechselt. „Jetzt nur nicht nachlassen!“ mahnte Trainerin Sabine Hillbrecht. Mitte der zweiten Spielhälfte konnte der TVK zum ersten Mal mit 6:5 in Führung gehen, doch Sarah Kienast vom TSV Ingeln-Oesselse glich zum wichtigen 6:6 aus. In den letzten Minuten erzielte der TSV noch 3 hervorragend her­ausgespielte Körbe zum 9:6 Endstand.

Ganz anders verlief das zweite Spiel: Binnen kürzes­ter Zeit lag der TSV Ingeln-Oesselse mit 0:5 Körben hin­ten, fand kein Mittel gegen das Kreisspiel des TSV Vic­toria Linden. Im Angriff scheiterte die Mannschaft oft an der gegnerischen Korbhüte­rin. Nach dem Seitenwechsel (3:9) wechselten die Ingeln-Oesselser Damen auf Einzelab­wehr und brachten damit den Gegner aus dem Konzept. Zwar konnte der TSV gut aufholen, doch am Ende fehlte die Zeit. So verlor der TSV Ingeln-Oesselse die Partie am Ende knapp mit 10:12.
Die erfolgreichsten Werfe­rinnen beim TSV waren Carolin Cukic (8) und Korbhüterin Franziska Kohlstedt (6).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.