Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball – Jugend 18/19 Hannover Süd

von Sabine Hillbrecht

4:4 Punkte lautet das Ergebnis des zweiten Spieltages der Jugend 18/19 in Gehrden aus Sicht des TSV Ingeln-Oesselse. Die Erstvertretung musste sich gegen den NTV 09 und TB Stöcken geschlagen geben während die 2. Mannschaft sich gegen den TuS Vahrenwald und den TB Stöcken durchsetzen konnte.

 

NTV 09 – TSV Ingeln-Oesselse I: Während der TSV in der ersten Halbzeit noch recht gut mithalten konnte (9:6) zeigten sich im zweiten Durchgang Konditionsmängel und Trainingsrückstände bei einigen Spielerinnen. Dadurch wurden kaum echte Wurfchancen herausgespielt und die wenigen Chancen blieben meist ungenutzt. Auch die rote Karte für eine Spielerin des NTV kurz vor Ende der Partie konnte nicht mehr zur Ergebniskosmetik beitragen. Dennoch steckte die Mannschaft nicht auf, sondern kämpfte bis zum Ende. Der NTV 09 blieb der verdiente Gewinner der Begegnung.

 

TuS Vahrenwald – TSV Ingeln-Oesselse II: Der TuS Vahrenwald trat nur mit 4 Spielerinnen an, was die Angelegenheit aber nur auf den ersten Blick vereinfachte. Der TuS spielte betont langsam, was den TSV nicht so recht ins Spiel kommen ließ. Die Korbhüterinnen Laura Senne und Arabell Stenzel machten ihre Sache gut und verhinderten viele Körbe der Vahrenwalderinnen. Zum Seitenwechsel hatte sich der TSV bereits einen 4:2 Vorsprung herausgearbeitet, der in der zweiten Halbzeit auf ein 6:4 hinauslief.

 

TSV Ingeln-Oesselse I – TB Stöcken: Bereits geschwächt durch das erste Spiel musste die Erstvertretung des TSV gegen den TB Stöcken antreten. Die erneute Einzelabwehr zehrte erneut an den Kräften der TSV Spielerinnen. Aber wiederum hielten sie in der ersten Halbzeit gut mit, lagen beim Seitenwechsel nur 4:7 zurück. Da drei der fünf Stöckenerinnen auch etatmäßig in der Niedersachsenliga eingesetzt werden, war das schon ein kleiner Erfolg. In der zweiten Halbzeit zeigten sich auch in dieser Partie Schwächen auf Seiten des TSV was zum 8:14 Endstand aus Sicht des TSV führte.

 

TSV Ingeln-Oesselse II – TB Stöcken: Diese Partie entwickelte völlig anders als erwartet. Der TSV Ingeln-Oesselse war gut aufgelegt, konnte mehrfach hintereinander punkten. Dem TB Stöcken gelang es im Gegenzug jedoch nicht, den Ball an Korbhüterin Laura Senne vorbei in den Korb zu bringen. So stand es zur Halbzeit 5:0 für den TSV. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht. Beim TSV wechselte Arabell Stenzel auf die Position der Korbhüterin. Aber auch gegen sie gelang dem Turnerbund nicht die Wende, die Abwehr des TSV arbeitet bärenstark, und der TSV siegte verdient mit 12:4.

Alle Ergebnisse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.