Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball: Letzter Jugendspieltag vor Weihnachten

Am Samstag findet in Ingeln-Oesselse der letzte Spieltag in diesem Jahr statt. Die Jugend 14/15 ist ab 14.30 Uhr am Start und ab 17.15 Uhr folgt die Jugend 16/17.

In der Jugend 14/15 greift der TSV Goltern erstmals in das Geschehen ein. Am letzten Spieltag musste die Mannschaft wegen zu vieler Ausfälle absagen. Der SV Gehrden muss seine Tabellenführung gegen den TSV Goltern (14.30 Uhr) und den NTV (16.30 Uhr) verteidigen. Für den TSV Ingeln-Oesselse geht es um die Festigung des 2. Tabellenplatzes und damit um die mögliche Teilnahme an der Landesmeisterschaft. Das Team von Manfred Neumann und Sabine Hillbrecht trifft auf den NTV 09 (15.05 Uhr) und den TSV Goltern (15.55 Uhr). Aber auch der NTV 09 hat noch alle Chancen, das Ticket für die Landesmeisterschaft zu lösen – im direkten Vergleich mit dem TSV Ingeln-Oesselse und in der Partie gegen den SV Gehrden (15.55 Uhr). Die Weichen für die Tickets nach Jaderberg werden auf jeden Fall an diesem Spieltag gestellt.

Mindestens genauso spannend wird der Spieltag der Jugend 16/17. Tabellenführer TSV Victoria Linden muss sich gegen seine beiden Verfolger SV Gehrden (17.50 Uhr) und TSV Ingeln-Oesselse (19.35 Uhr) behaupten. Für den SV Gehrden geht es am Anschluss gegen den direkten Tabellennachbarn SV Northen-Lenthe (20.10 Uhr). Der TSV Ingeln-Oesselse trifft in seiner zweiten Begegnung auf den Tabellenfünften SV Odin (20.45 Uhr). Der TB Stöcken hat die Chance, die rote Laterne an den TSV Goltern oder den SV Odin abzugeben. Aber auch der TSV Goltern hat die Möglichkeit, die ersten Punkte einzufahren. Für das Walther-Team stehen die Begegnungen gegen den TB Stöcken (17.15 Uhr) und den SV Northen-Lenthe (18.25 Uhr) auf dem Plan. Mit einem Sieg gegen den TSV Goltern könnte der SV Northen-Lenthe seinen Platz im Mittelfeld verteidigen. Etwas schwerer wird das Programm des SV Odin. Die Spielerinnen von Trainerin Annett Lanetzki müssen gegen den TB Stöcken (19.00 Uhr) und den TSV Ingeln-Oesselse (20.45 Uhr) antreten. Aber der SV Odin ist ein unbequemer Gegner und immer für eine Überraschung gut. In den Spielen gegen den TSV Victoria Linden und SV Gehrden mussten sich die Odinerinnen nur recht knapp geschlagen geben.

Überraschung

Überraschung

Eine Cafeteria sorgt für Kaltgetränke, Kaffee, Kuchen, Waffeln und Brezeln. Für Leser dieses Artikels, die den nebenstehenden QR-Code mit ihrem Smartphone auslesen und uns die Lösung mit Ihrem Smartphone in der Cafeteria präsentieren, erhalten die im Klartext angekündigte Überraschung.

Viel Spaß!

Kategorie: Korbball

von

Landesfachwart Korbball im NTB seit 1999, außerdem stellv. Vorsitzender Spiele im NTB und zusätzlich Mitglied im TK-Korbball für besondere Aufgaben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.