Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball-Verbandsliga – TSV Ingeln-Oesselse weiterhin auf Platz 7

Jugengkorbhüterin Arabell Stenzel besteht Feuertaufe bei den Damen

von Sabine Hillbrecht

Jugendkorbhüterin Arabell Stenzel hilft mit 2 Punkte zu holen

Verbandsligist TSV Ingeln-Oesselse siegte souverän ge­gen den SV Odin (8:3) und hält damit Anschluss an die Tabellenmitte. Die Partie gegen den TB Stöcken ging mit 3:14 verloren.

In seinem ersten Spiel wollte der TSV Ingeln-Oessel­se es dem TB Stöcken so schwer wie möglich machen. Da Korbhüterin Franziska Kohl­stedt krankheitsbedingt aus­fiel, war Arabell Stenzel aus der Jugend 16/17 mit von der Partie. Die Abwehr des TSV stand hervorragend, aber vorn fielen trotz Wurfchancen kei­ne Körbe. Der Turnerbund hin­gegen nutzte seine wenigen Chancen und führte zur Pause mit 4:0. In der zweiten Halb­zeit spielten die Stöckene­rinnen ihre Erfahrung aus und erhöhten ihren Vorsprung. Eine Umstellung der Abwehr irritierte sie nur kurzzei­tig. Zwar erzielte der TSV noch 3 Körbe, aber die Korb­würfe waren insgesamt zu hek­tisch. Letztendlich gewann der TB Stöcken die Partie verdient mit 14:3.

Deutlich entspannter ver­lief das Spiel gegen den SV Odin. Vorn gingen zunächst die Würfe in Serie an den Rand. Hinten hielten Arabell Stenzel und die gut funktio­nierende Raumabwehr den Korb quasi sauber. Lediglich mit 3:1 führte der TSV zur Halb­zeit. In der zweiten Spiel­hälfte gelangen dem TSV eini­ge Konter, so dass der Vor­sprung kontinuierlich ausge­baut werden konnte. Gute Kombinationen führten zusätz­lich zu schönen Körben, so dass der TSV den Platz nach dem 8:3 als verdienter Sieger verließ.

Erfolgreichste Werferin war Carolin Cukic mit 6 Körben.

„Arabell hat uns hier super unterstützt und entscheidend zu unserem Erfolg im zweiten Spiel beigetragen“ lobte Trainerin Sabine Hillbrecht die Jugendspielerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.