Völkerball
Schreibe einen Kommentar

Top Spiele in der Völkerballmeisterschaftsrunde im TK Aurich

Spannende Spiele und Topleistungen beim  Völkerballspieltag in  Loppersum 

Veranstalter des 14 . Spieltages war der WT Loppersum II. Da jeweils zwei gleichstarke  Mannschaft aufeinander trafen  entwickelten  sich die  zwei  Spielpaarungen  sehr spannend.

Spiel in Freundschaft beendet

SV Leezdorf I  : SV Georgsheil  1 : 2

Der Tabellenletzte SV Leezdorf I legte im ersten Satz sehr stark los. So konnten die Spielerinnen vom SV Leezdorf I einen Treffer nach dem andern landen. Die Mannschaft vom SV Georgsheil hielt zwar lange mit aber nach 13 Minuten Spielzeit konnte SV Leezdorf den ersten Satz mit 2:0 gewinnen. Der 2. Satz verlief ebenfalls sehr spannend. So gab es viele gefangene Abwurfversuche aber auf beiden Seiten viele Abwürfe. Allerdings fand die Mannschaft des SV Georgsheil besser ins Spiel und konnte mit 2:0 den 2.Satz für sich entscheiden. Nachdem nun beide Mannschaften einen Satz gewonnen hatten musste der 3. Satz entscheiden. Somit war dieser Satz von beiden Mannschaften hart um kämpft. Der Trainer von SV Georgsheil Manfred Janssen konnte seine Mannschaft nochmals neu motivieren. Die Spielerinnen aus Georgsheil konnten sich einen leichten Vorteil erspielen. Danach schlichen sich bei den Leezdorfern Spielerinnen kleine Fehler ein. Nach 15 Minuten Spielzeit konnte SV Georgsheil auch den 3. Satz mit 5:0 für sich entscheiden.

Achtung aufgepaßt

WT Loppersum II  : SG Manslagt/Wirdum     0:3

Beide Mannschaften trafen sich zum ersten Mal in einem Meisterschaftsspiel aufeinander. Somit hatten beide Mannschaften recht viel Respekt vor einander. Die jungen Spielerinnen aus Loppersum hatten in den letzten Spieltagen durch gute Leistungen überzeugt und belegte am Spieltag Platz 5. Die Spielgemeinschaft Manslagt/ Wirdum konnte am letzten Spieltag nur mit 7 Spielerinnen antreten. Belegen aber im Augenblick Platz 3 in der Tabelle. Somit entwickelte sich der erste Satz auch recht spannend, beide Mannschaften schickten ihre besten Spielerinnen an den Start. Nach einem abwechslungsreichen Spiel ging der 1. Satz an die Spielgemeinschaft. In der Spielpause wurde die Mannschaft vom WTL II von der Trainerin Jessika Brink neu aufgestellt und motiviert.

Hurra… gewonnen

Mannschaftsführerin Maren Meyeraan gelang es immer wieder hohe Bälle abzufangen und im Gegenzug Spielerinnen der SG abzuwerfen. Doch die Spielerinnen der Spielgemeinschaft konnte mit Routine den 2. Satz mit 5:0 gewinnen. Wenn jetzt die  Zuschauer dachten nun ist das Spiel gelaufen da irrte man sich. Jetzt legten beide Mannschaften erst richtig los. Die Überzahl von 3:1 Spielerinnen der SG konnte Loppersum umkippen und selbst mit 2:1 in Führung gehen. Dann trumpften die Spielerinnen von Manslagt/Wirdum nochmals auf und konnten nach fast 20 Minuten auch den 3. Satz mit 3:0 für sich entscheiden und sich über den Spielgewinn freuen.

gez. Johannes Voß

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.