Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball-Niedersachsenliga, letzter Spieltag der Saison 2012/2013

Der TSV Ingeln-Oesselse muss zum Abschluss der Nie­dersachsenliga gegen den SV Heiligenfelde (10.00 Uhr) und den Oldenbroker TV (11.40 Uhr) antreten. Gespielt wird in der KGS in Stuhr-Brinkum. Maximal könnte der TSV noch auf Platz 5 in der Tabelle klettern oder auf Platz 8 abrutschen.

Das Hinspiel gegen den SV Heiligenfelde konnte der TSV mit 12:6 für sich entscheiden und geht damit als Favorit in die Partie. Aber das Spiel wird für das Hillbrecht-Team kein Selbstläufer. Aufsteiger Heiligenfelde konnte sich gut in der Liga etablieren und die Leistung des TVH war ähn­lich wechselhaft wie die des TSV. Hillbrecht will mit sei­nem Team vor allem mit Schnelligkeit punkten.

Für die Begegnung mit dem Oldenbroker TV hat sich der TSV einiges vorgenommen. „Ein Sieg ist zwar nicht realis­tisch, aber ein wenig ärgern möchten wir unseren Gegner schon“, so Hillbrecht vor dem Spieltag. Der OTV steht bereits als Aufsteiger in die Bundesliga fest und spielt vielleicht nicht ganz so konzentriert wie zu Beginn der Saison, wo der TSV am ersten Spieltag mit 1:24 unter ging.

Bereits am Samstag hat die Jugend 16/17 des TSV Ingeln-Oesselse es in der Hand, das Ticket für die Landesmeister­schaft zu lösen. Tabellenfüh­rer TSV Ingeln-Oesselse spielt in Gehrden gegen den TSV Victoria Linden (18.45 Uhr) und den SV Odin (20.30 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.