Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball-Verbandsliga, Saisonfinale in Gehrden

Die 2. Damen Mannschaft des TSV Ingeln-Oesselse beendete die Saison in der Korbball-Verbandsliga mit einem etwas enttäuschenden 8. Platz. Zu­nächst gewann das Team mit 4:3 gegen den SV Odin und unterlag dann denkbar knapp mit 9:10 dem TB Stöcken.

Der TSV griff aufgrund mehrerer Ausfälle auf die Jugendspielerinnen Caterina Hillbrecht und Micaela Jahnke zurück. Für Jahnke war es der erste Einsatz bei den Damen. In der ersten Halbzeit tat der TSV sich schwer. Immer wieder trafen die Damen le­diglich den Rand des Korbes, so dass der SV Odin zur Halb­zeit mit 2:0 führte. Doch in der zweiten Spielhälfte dreh­te der TSV auf und nutzte seine Chancen. Am Ende ver­ließ der TSV den Platz als Sieger (4:3).

Im Anschluss folgte die Partie gegen den Tabellen­zweiten TB Stöcken. Nach der hohen Niederlage im Hinspiel waren die Erwartungen des TSV eher gering. Doch der TSV bot eine hervorragende Abwehr­leistung und zwang den Tur­nerbund zu Fehlern. Im An­griff konnten die Damen ihre Chancen ebenfalls nutzen. Auch nach dem Seitenwechsel (5:5) tat sich der TB Stöcken schwer. Kurzzeitig ging Stöcken mit 8:6 in Führung, doch der TSV konnte ausglei­chen und im Anschluss selbst mit 9:8 in Führung gehen. Kurz vor Ende des Spiels ge­langen dem TB Stöcken noch zwei Treffer, so dass der TSV die Partie mit 9:10 verlor.

„In der Abwehr haben wir unsere beste Saisonleistung gezeigt.“ lobte Sabine Hill­brecht ihre Spielerinnen. Am treffsichersten zeigten sich Carolin Cukic und Hannah Heselmeyer (je 4 Körbe).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.