Korbball
Schreibe einen Kommentar

Korbball Verbandsliga Hannover Süd

Sieg und Niederlage
Zwei Punkte holten die Damen des TSV Ingeln-Oesselse in der Verbandsliga an diesem Spieltag. Auf die Niederlage gegen den TV Kleefeld (7:11) folgte ein souveränes 11:7 gegen den TuS Vahrenwald II.
Im Spiel gegen den TV Kleefeld lief zunächst alles nach Plan: Nach einem 0:2 Rückstand wurde der TSV konsequenter im Angriff und führte zum Seitenwechsel mit 5:3. Nach der Pause legte der TVK zu, stellte die Laufwege zu und ging seinerseits mit 7:5 in Führung. Korbhüterwechsel und Time-out auf Ingeln-Oesselser Seite brachten leider nicht den gewünschten Erfolg, so dass der TSV trotz guter Abwehr mit 7:11 das Nachsehen hatte. „Wir waren vorn nicht beweglich genug, und 2 Körbe in einer Halbzeit sind einfach zu wenig“ resümierte Trainerin Sabine Hillbrecht nach der Partie.
Gegen den TuS Vahrenwald II wollten die Damen des TSV es besser machen. Der TSV kam gut ins Spiel und ging mit 4:1 in Führung. Bis zur Pause kam der TuS auf 3:4 heran. „Jetzt weiter konsequent im Angriff bleiben!“ hieß die Devise. Und dies klappte hervorragend. Die Abwehr arbeitete sehr gut auf allen Positionen, und im Angriff wurde gut kombiniert. So baute der TSV seine Führung nach und nach aus und gewann am Ende verdient mit 11:7.
Die meisten Körbe erzielten Franziska Kohlstedt (6), Carolin Cukic, Lea Dörger und Hannah Heselmeyer (je 4).

Hillbrecht zeigte sich trotz der Niederlage zufrieden mit ihrer Mannschaft. „An den Lauf- und Passwegen im Angriff müssen wir weiter arbeiten, die Abwehr steht sehr gut.“

Die Tabelle und alle Ergebnisse

von Sabine Hillbrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.