Faustball
Schreibe einen Kommentar

WM-Titel im eigenen Land

Dresden: Traum vom WM-Titel im eigenen Land – er ist in Erfüllung gegangen für die deutsche Frauenfaustball-Nationalmannschaft. Im Weltmeisterschaftsfinale von Dresden gewann die Mannschaft von Bundestrainerin Silke Eber am Samstag mit 3:1 Sätzen (10:12, 15:14, 11:7, 15:13) gegen Österreich.

Den gut 2900 Zuschauern wurde von beiden Teams ein Finale auf allerhöchstem Niveau geboten, in dem Deutschland in den entscheidenden Situationen meist das bessere Ende für sich hatte. Damit geht der WM-Titel zum vierten Mal nach Deutschland – ein vierter Stern also auch für die Faustball-Frauen.

Das kleine Finale um Bronze entschied am Nachmittag der bisherige Titelträger Brasilien klar für sich: Mit 3:0 Sätzen wurde die Schweiz bezwungen.

Insgesamt zehn Mannschaften aus drei Kontinenten spielten seit Mittwoch in Dresden um die Weltmeisterschaft: Gastgeber Deutschland, dazu Österreich, Schweiz, Italien und Tschechien aus Europa, Titelverteidiger Brasilien, dazu Argentinien, Kolumbien und Chile aus Südamerika sowie die USA aus Nordamerika.

Das deutsche Aufgebot: Cindy Ristel, Hinrike Seitz, Theresa Schröder (alle TV Jahn Schneverdingen), Sonja Pfrommer, Anna-Lisa Aldinger (beide TSV Dennach), Stephanie Dannecker (TSV Calw), Annika Lohse (Ahlhorner SV), Eva Krämer (TSV Niedernhall), Linda Scholze (FSV Hirschfelde), Annika Bösch (MTSV Selsingen). Bundestrainerin ist Silke Eber aus Kulmbach.

Die deutsche Faustball-Liga (DFBL) berichtet auf einer Sonderseite ausführlich aus Dresden. Pressevertreter finden hier Ergebnisse und Spielberichte, hochauflösende Pressefotos aller deutschen Spielerinnen zur freien Verwendung sowie einen Livestream: www.events.faustball-liga.deDSCF2195

Eine große Auswahl an Pressefotos gibt es zudem bei der Agentur Eibner unter www.eibner-pressefoto.de.

Infos zur WM gibt es außerdem auf der Homepage des Ausrichters unter www.faustball-wm-2014.de

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Faustball Liga (DFBL):

Jan Beckmann (bec)
jan.beckmann@faustball-liga.de
0170 – 322 53 57

DSCF2203 Bilder von Arnold von der Pütten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.