Schleuderball
Schreibe einen Kommentar

Schleuderball 3. Spieltag – Etliche Kantersiege

WBö Wesermarsch/Friesland, Der 3. Spieltag der Schleuderballsaison 2015, brachte auch wiederum einige Kantersiege hervor. Die Landesligisten BV REitland und TSV Abbehausen zeigten sich total überlegen. Hier setzte sich im Duell der Aufsteiger der Altenhuntorfer SV gegen die Mentzhauser „Reserve“ durch. Mit vier Begegnungen geht es am Dienstag den 26.5. schon weiter.

Zu den Begegnungen

Landesliga

TV Schweiburg – BV Reitland 0:14

Beide Mannschaften starteten mit sieben Spielern. Die Gäste arbeiteten sich mit jedem Wurf zum Tor der Gastgeber hin. Schnell viel dann auch das erste Tor. Mit dem 0:6 Zwischenstand ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Schweiburger durch ein schnelles Spiel ein Gegentor zu erzielen. Diese Taktik brachte ihnen zusammen mit einigen ungünstig platzierten Schockbällen weitere Tore für die deutliche Niederlage ein.

TSV Abbehausen – BV Grünenkamp 9:0

Beide Teams liefen in vollzähliger Mannschaftsstärke mit 8 Aktiven auf, jeweils doch nicht in Bestbesetzung. Bei nahezu Windstille bekamen die Zuschauer ein faires Spiel zu sehen. Die Hausherren kontrollierten von Beginn an das Spielgeschehen. Das 1. Tor fiel bereits nach dem 3. Wurf. Mit dem 4:0 wurden die Seiten gewechselt. Beide Seiten versuchten in der 2. Hälfte mit Schockbällen Richtung 6er Reihe Raum zu gewinnen. Begünstig durch den ein oder anderen ungenauen Schockball durch den Grünenkamper Hauptfang Sascha Hemme, der nach seiner Verletzungspause erstmals dabei war, und insgesamt eine gute Leistung zeigte, konnte der TSV das Ergebnis noch höher schrauben. Der TSV, 6:0 Punkte, behält seine „weiße Weste“.

Altenhuntorfer SV – Mentzhauser TV II 6:0

Die Gäste begannen mit 8 Spielern. Den Hausherren standen 10 Aktive zur Verfügung. Mit leichter Windunterstützung begannen die Mentzhauser und versuchten auf das Tor der Gastgeber zu drücken. Durch gute Schockbälle konnte sich der ASV dem Anfangsdruck entziehen. In der spannenden 1. Halbzeit schafften es die Gastgeber die gewonnenen Meter durch die Schockbälle, in eine 2:0 Halbzeitführung umzuwandeln. Der Wind drehte und im 2. Abschnitt warf der MTV auch mit leichtem Rückenwind. Wiederum durch starke Schockbälle der beiden Hauptfänger des ASV, durch Stefan Koopmann und Stefan Oberländer gelang das vorentscheidende 3. Tor. Das Spiel der Gastgeber lief immer besser. In der 1. Reihe griffen Tim Oberländer, Hauke Heinemann und Sven Oberländer etliche Schockbälle vom Gegner ab, und holten den Raumgewinn für die weiteren Tore heraus.

Bezirksliga

Oldenbroker TV – Altenhuntorfer SV II 4:0
Beide Teams traten vollzählig an. Die leichte werferische Überlegenheit nutzte der OTV für die 3:0 Halbzeitführung aus. Die ASV „Reserve“ kassierte die 1. Saisonniederlage.

BV Grünenkamp II – TV Waddens 0:5
Beide Mannschaften traten vollzählig mit 8 Aktiven an. Schon in der 1. Halbzeit fiel mit dem 0:5 Zwischenstand die Vorentscheidung. Im 2. Abschnitt verteidigten die Gäste den Vorsprung. Durch Eigenfehler verpatzten die Gastgeber mögliche Anschlusstore. Bei den Butjentern überzeugte Konstantin Poustourlis. Der Neuzugang vom TV Schweewarden brachte sich als Leistugsträger im Hauptfang bestens ein. Auch Dennis Lampe, stieß vom der ehemaligen Schleuderballabteilung der Schweewarder zu den Waddenser. Die Butjenter, 4:0 Punkte, sind als einzige Mannschaft in dieser Staffel noch ohne Punktverlust.

Bezirksklasse

SV Rittrum – BV Reitland II 0:5 kampflos
Weiterhin mit Aufstellungsproblemen, meist in Unterzahl angetreten, gehen beim Team aus dem Landkreis Oldenburg-Land weiter. Nun nur vier Spieler zur Verfügung, musste die Partie kampflos abgesagt werden.

BV Salzendeich – KBV Altjührden 6:0
Acht Aktive aus Salzendeich traf auf 7 Friesländer. Spielerisch leicht überlegen, sprang en ungefährdeter Heimerfolg heraus. Für den KBV stand die 1. Saisonniederlage an. In dieser Klasse ist nur noch der TSB Abbehausen II, 4:0, ohne Punktverlust.

Kreisklasse

Altenhuntorfer SV III – TV Waddens II 1:6
Die Gastgeber begannen stark, und gingen mit der Sonne und Wind im Rücken, mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang den Gästen der 1:1 Ausgleich. In der 2. Halbzeit ging Waddens schnell, allerdings mit kräftiger Unterstützung der Hausherren , in Führung. Diese Führung wurde weiter ausgebaut. Der TV Waddens II führt die Tabelle mit 6:0 Punkten an.

TSV Abbehausen III – Altenhuntorfe SV IV 4:0
Beide Teams in voller Mannschaftsstärke mit 8 Aktiven. In der 1. Halbzeit fiel mit dem 4:0 schon die Vorentscheidung. In der 2. Halbzeit drängten beide Teams aufs Tor, ohne Erfolg.

TV Schweiburg II – BV Grünenkamp III 0:8
In der Partie der beiden Neulinge, traten die Gsstgeber stark ersatzgeschwächt mit 5 Spielern an. Die Friesländer reisten mit 10 Werfern an. Durch die großen Lücken bei den Gastgebern wurde von den Grünenkampern schnell das 1. Tor erzielt. Es folgten noch 5 Tore in der 1. Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Schweiburger besser behaupten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.