Schleuderball
Schreibe einen Kommentar

Verabschiedung Ernst-Ulrich Rach

WBö Rastede/Rodenkirchen, Die jährliche Wochenendtagung (30.10. bis 01.1.2015) vom Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) mit den Fachvertretern im Bereich Spiele stand in der Evangelischen Heimvolkshochschule Rastede an. Unter der Leitung vom Vorsitzenden Spiele im NTB, Arnold von der Pütten aus Wardenburg, stand ein umfangreicher Themenkatalog in den drei Tagen zu Papier. Der Bereich Landesspielausschuss umfasst ein vielfältiges Angebot, um Korbball, Indiaca, Faustball, Prellball, Freizeitspielen, Völkerball, Schleuderball, Korfball und Ringtennis. Eingeladen auch ein „alter“ Mitstreiter, der 74 jährige Ernst-Ulrich Rach aus Rodenkirchen. Rach hatte das Amt Schleuderballfachwart im Frühjahr abgegeben. Nun stand die Verabschiedung und die Dankesworte bei der Tagung, auch an Rachs Frau Verena an. Dazu war der Vizepräsident Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport, Christoph Hannig aus Göttingen, extra angereist. Neben dem Blumenstrauß gab es zwei Eintrittskarten für die Rachs zum „Feuerwerk der Turnkunst“ in Oldenburg. 21 Jahre hatte Ernst-Ulrich Rach dem Landesachausschuss angehört, davon die letzten 16 Jahre als Landesfachwart. Für die Schleuderballspieler war er auch bis zur Saison 2014 als Staffelleiter tätig. Auf der Versammlung der Schleuderballer im Frühjahr hatte Arnold von der Pütten, dem Schleuderball-Fachmann, den Ehrenbrief des Deutschen Turnerbundes(DTB) und die silberne Ehrennadel überreicht. Außerdem war er von der Versammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden.

Bild: vordere Reihe, v.l.n.r. dritter von links (blaues Hemd) Christoph Hannig, sitzend Ernst-Ulrich Rach, daneben Verena Rach und ganz rechts Arnold von der Pütten

Bild: vordere Reihe,
v.l.n.r. dritter von links (blaues Hemd) Christoph Hannig, sitzend Ernst-Ulrich Rach, daneben Verena Rach und ganz rechts Arnold von der Pütten

https://i0.wp.com/www.nwzonline.de/rw/SysConfig/NWZ/WebPortal/css/images/logo.png?w=840Zum NWZ Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.