Monate: Juni 2016

Turnier beim SV Rittrum Völkerball und Schleuderball

Schleuderball – dafür gibt es im Landkreis Oldenburg genau eine Adresse: Westrittrum. Bereits seit 1932 wird hier Völkerball und Schleuderball gespielt. Stets am ersten Sonntag im Juli steht das große Sportturnier im Terminplan des SV Rittrum. Los geht es am 3. Juli um 14 Uhr auf den Sportplatz Ammerlands Heide in Westrittrum. Mit von der Partie ist natürlich die Schleuderballmannschaft (Bild SV Rittrum). Neben Völkerball- und Schleuderballpartien gibt es selbst gebackene Torten, Grillspezialitäten und kühle Getränke.       Spielplan2016 Rittrum

Rittrum feiert mühelosen 9:0-Sieg über Rodenkirchen

SVR-Männer auf Platz vier – Unentschieden und Niederlage bei Turnier in Grabstede Wolfgang Böning Rittrum Im letzten Hinrunden-Spiel der Schleuderball-Kreisklasse feierten die Männer des SV Rittrum einen deutlichen 9:0-Heimerfolg über den AT Rodenkirchen II. Dabei trat der Tabellensechste aus Rodenkirchen mit nur sechs Spielern an, der Gastgeber konnte indes sieben Spieler aufbieten. Da es für beide Mannschaften das erste Aufeinandertreffen in der Saison war, ließen sich die Wurfweiten des Gegners somit nur schwer einschätzen. Gegen die junge ATR-Reserve legten die Hausherren bis zum Halbzeitpfiff aber gleich mal fünf Tore vor. Im zweiten Durchgang baute Rittrum die Führung dann weiter aus und ließ den Gästen keine Chance. Mit 6:6 Punkten schließt der SVR die Hinrunde auf Tabellenplatz vier ab. An diesem Freitag geht es für Rittrum dann gegen den TuS Grabstede II weiter. Ebenso erfolgreich waren die Rittrumer beim 44. Schleuderballturnier des TuS Grabstede. Hier erreichte das Team den zweiten Platz. Nach dem Jugendspieltag der E- und C-Jugend folgten die Spiele der Männer. In der Kreisklasse waren neben dem SV Rittrum, auch der KBV Grünenkamp III …

TV Schweiburg hat die Hand an der Meisterschaftsrunde

Wesermarsch/WBö,- Im Schleuderballspiel standen einige Nachholpartien an. Die Rückrunde für die Bezirksliga, Bezirksklasse  und Kreisklasse, Siebenerstaffeln,  beginnt am Freitag den 1. Juli. Die Landesliga, Zehnerstaffel, hat ihre Hinrunde noch nicht beendet.         AT Rodenkirchen – Mentzhauser TV II 2:4 Mentzhausen war zu siebt, Rodenkirchen zu acht. Mit Windunterstützung legten die Gäste zur Pause eine 3:1 Führung vor.  Insgesamt eine verdiente Führung der Mentzhauser wegen individueller Fehler auf Seiten der Rodenkirchner. Die guten Wurfweiten auf beiden Seiten boten den zahlreichen Zuschauern ein spannendes Spiel. Alles deutete auf eine Wende, doch dann unterliefen dem ATR erneut deutliche Fehler. Diese führten zum weiterem Tor für den MTV und damit für die Vorentscheidung. Mentzhauser TV II –  Altenhuntorfer SV  1:6 Bei schwülwarmen Temperaturen und blendender Sonne stand die Nachholpartie an. Die Gastgeber mussten auf 3 Stammspieler verzichten und brachte somit nur 7 Spieler auf den Platz, Altenhuntorf reiste mit 10 Spielern an.Die Altenhuntorfer hatten keine Probleme den positionsgeschwächten Mentzhausern konstante Meter abzunehmen. So stand es zur Pause 0:5.. Nach der Halbzeit drehte Mentzhausen die Geschwindigkeit hoch. …

In der Landesliga ein Zweikampf zwischen Reitland und Abbehausen um den Titel

Die Hinrunde in den drei untersten Staffeln beendet Wesermarsch/Friesland/WBö-, Mit dem 7. Spieltag wurde die Hinrunde in den Staffeln der Bezirksliga, Bezirksklasse und Kreisklasse beendet. Hier führen die Teams TSV Abbehausen II, BV Kreuzmoor und KBV Grünenkamp III die Tabellen an.  In der Landesliga zeichnet sich ein Zweikampf um die Meisterschaft um den Titelverteidiger BV Reitland und dem Landesmeister TSV Abbehausen ab. Der Mitfavorit Mentzhauser TV hat verletzungsbedingte Aufstellungsprobleme. Nach der Hinrunde wird hier eine Meisterschafts- und Abstiegsrunde, je fünf Teams durchgeführt. In der kommende Woche und die Woche darauf stehen verstreut, nur sieben Begegnungen in den vier Staffeln an. Der nächste komplette Spieltag wird erst am Freitag den 1. Juli durchgeführt. Spielberichte Landesliga BV Reitland –  Oldenbroker TV 15:0 Das Nachholspiel vom 1. Spieltag war von Anfang an ein einseitiges Spiel und der Titelverteidiger konnte früh die ersten Tore erzielen. In der zweiten Halbzeit spielte Reitland nur noch mit 6 Spielern und konnte neun weitere Treffer erzielen. Oldenbroker TV –  AT Rodenkirchen 1 0:6 Im „Kellerduell“ gelang dem ATR der 1. Saisonsieg. Die Gäste …

Die „Reserve“ vom Landesligisten Mentzhauser TV mit 1. Saisonsieg

Tabellenführer KBV Grünenkamp III verliert     Wesermarsch/Friesland/WBö-, Beste sommerliche Wetterbedingungen fanden die Schleuderballspieler am  5. Spieltag vor. Im „Kellerduell“  der Landesliga verbuchte die „Reserve“ vom Mentzhauser TV den 1. Saisonsieg. Weiterhin unbesiegt sind die Topteams TSV Abbehausen, Mentzhauser TV und BV Reitland. Am Mittwoch den 8.6. um 19.45 Uhr kommt es zur ersten Standortbestimmung. Dann tritt auf dem Seefelder Sportplatz der BV Reitland gegen die Erste vom Mentzhauer TV an. Erfolgreich auch die zweite und dritte Vertretung der Abbehauser, die die Tabellen in der Bezirksliga und Bezirksklasse anführen. Dagegen kassierte der Spitzenreiter der Kreisklasse, der KBV Grünenkamp III die 1. Saisonniederlage. Spielberichte Landesliga TV Schweiburg – BV Reitland  0:5 Beide Mannschaften brachten acht Spieler aufs Feld. Kein Team spielte besonders schnell. Die Reitländer konnten dennoch zügig an Raum gewinnen.  Weite Wurf- und Schockbälle standen bei den Reitlandern mit dem eigenen Ball an. Der Ball machte den  Schweiburgern zu schaffen.  Auch das Stellungsspiel der Gastgeber war nicht besonders gut. Die erste Halbzeit endete 0:3. Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Schweiburger langsam ans Tor der …

Vom Nachrücker zum Deutschen Meister im Völkerball

Bericht DTB Völkerball Jugend Turnier in Schiffweiler Bei der Deutschen Meisterschaft der Jugend-Völkerballerinnen zeigt sich am Wochenende, wie vielfältig der Sport ist. Spektakuläre, Artistische Manöver und Hechtsprünge nach verloren geglaubten Bällen würden den Zuschauern geboten von den jungen Spielerinnen gezeigt. Am letzten Wochenende fanden in Schiffweiler der inoffizielle DTB Pokal Jugend im Völkerball statt. Vier Mannschaften aus Niedersachen nahmen teil, SV Hage, SV Altenoythe, Haftenkamp und Sedelsberg. Der NTB war sehr erfolgreich. Nach 2 spannende erfolgreiche Tage, die fast ohne Verletzungen verliefen, stand am Sonntagnachmittag das Ergebnis fest. Der SV Altenoythe ist Deutscher Meister geworden. SV Hage aus Ostriesland holt sich nach einem spannendem 3 Sätze Spiel den 3. Platz der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft. In beide Finals konnte es knapper nicht sein. Beide Partien gingen in den dritten und alles enscheiden Satz. Im kleinen Finale konnte sich der SV Hage gegen SV Schöning durchsetzen. Sedelsberg und Haftenkamp belegten die Plätze 7 und 8. Viele knappe Spiele bestimmten den gesamten Tagesverlauf. Trotz vieler schönen Spielzüge und unzähligen gefangenen Bällen wurde das Turnier zu einem spektakel Im letzten …

Völkerball-Landesmeisterschaft der Damen in Rodenkirchen

SV Altenoythe holt sich den Titel Am Sonntag, dem 5. Juni fanden in Rodenkirchen (Kreis Wesermarsch) die Landesmeisterschaften der  Damen im Völkerball statt. Ausrichter waren die Damen vom AT Rodenkirchen. 10 Mannschaften aus den Kreisen Aurich, Emden Cloppenburg, Grafschaft Bentheim und Wesermarsch hatten ihre Teilnahme zugesagt. Die Wettkampfleitung lag in den Händen von Landesfachwartin Therese Wollny und den Mitgliedern des Landesfachausschusses, Martina Joachimstahler und Annica Wollny.   Es wurden ein Satz Jeder gegen Jeden, gespielt auf KO, um so den Spielerinnen  die Möglichkeit zugeben einen Satz auszuspielen und Spielerfahrung zu bekommen, sowie einen Vorgeschmack auf den DTB-Pokal (inoffizielle Deutsche Meisterschaft), der in diesem Jahr am 17-18.9.2016 im Saarland stattfindet. Aus Niedersachsen sind die ersten drei direkt qualifiziert und der Vierte kann als Nachrücker mit fahren. Bei dem Modus Jeder gegen Jeder  mussten die Teams jedes Mal aufs Neue zeigen was in Ihnen steckt. Am besten gelang es der Mannschaft SV Altenoythe 1 sich durch das Turnier zu kämpfen. Ungeschlagen wurden Sie an diesem Tag zurecht Landesmeister von Niedersachsen, dicht gefolgt von Cosmos Getelo und dem …