Korbball
Schreibe einen Kommentar

Dünsen hat den Korb immer  im Blick

Der SC Dünsen richtet Turniere  auf Sportplatz aus

Die Umstellung von der Halle aufs Feld war ungewohnt. Spannend war das Finale der Frauen.

Dünsen Der SC Dünsen feiert an diesem Sonntag, 21. August, sein 50-jähriges Bestehen. Bereits am vergangenen Wochenende hatte die Korbballabteilung das Jubiläum zum Anlass genommen, um drei Turniere auszurichten. Diese allerdings fanden nicht wie gewöhnlich in der Halle, sondern auf dem Dünsener Sportplatz statt.

„Das war schon eine Umstellung“, gab SC-Spartenleiterin Laura Puchler zu. „Es war teilweise sehr windig und von den Temperaturen her etwas schattig, aber dafür ist es zum Glück trocken geblieben“, resümierte sie.

Am stärksten besetzt war das Teilnehmerfeld der Frauen. Hier traten zehn Mannschaften zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Im Finale standen sich der TV Stuhr und FTSV Jahn Brinkum gegenüber. Nach der regulären Spielzeit hieß es 7:7, so dass ein Vier-Meter-Werfen die Entscheidung bringen musste. Hier konnten die Brinkumerinnen einen von drei Würfen verwandeln, während Stuhr dreimal scheiterte. Platz drei ging an den FC Gessel-Leerßen vor SV Hemelingen, während sich die beiden Dünsener Teams als gastfreundlich erwiesen und die Plätze neun und zehn belegten.

Für das Turnier der C-Jugend hatten sich fünf Teams angemeldet, die im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielten. Hier setzte sich die SG Findorff vor dem Ovelgönner TV, SV Hemelingen, SC Dünsen und TSV Emtinghausen durch. Dünsen erzielte sein bestes Ergebnis in der kombinierten Altersklasse der A- und B-Jugend. Hier kamen die Gastgeberinnen hinter Turniersieger FC Gessel-Leerßen sowie vor der SG Thedinghausen/Emtinghausen und dem TV Stuhr auf Platz zwei.

NWZonline.de zum NWZ Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.