Schleuderball
Schreibe einen Kommentar

In der Landesliga ein Zweikampf zwischen Reitland und Abbehausen um den Titel

Die Hinrunde in den drei untersten Staffeln beendet

Wesermarsch/Friesland/WBö-, Mit dem 7. Spieltag wurde die Hinrunde in den Staffeln der Bezirksliga, Bezirksklasse und Kreisklasse beendet. Hier führen die Teams TSV Abbehausen II, BV Kreuzmoor und KBV Grünenkamp III die Tabellen an.  In der Landesliga zeichnet sich ein Zweikampf um die Meisterschaft um den Titelverteidiger BV Reitland und dem Landesmeister TSV Abbehausen ab. Der Mitfavorit Mentzhauser TV hat verletzungsbedingte Aufstellungsprobleme. Nach der Hinrunde wird hier eine Meisterschafts- und Abstiegsrunde, je fünf Teams durchgeführt. In der kommende Woche und die Woche darauf stehen verstreut, nur sieben Begegnungen in den vier Staffeln an. Der nächste komplette Spieltag wird erst am Freitag den 1. Juli durchgeführt.

Spielberichte

Landesliga

BV Reitland –  Oldenbroker TV 15:0

Das Nachholspiel vom 1. Spieltag war von Anfang an ein einseitiges Spiel und der Titelverteidiger konnte früh die ersten Tore erzielen. In der zweiten Halbzeit spielte Reitland nur noch mit 6 Spielern und konnte neun weitere Treffer erzielen.

Oldenbroker TV –  AT Rodenkirchen 1 0:6

Im „Kellerduell“ gelang dem ATR der 1. Saisonsieg. Die Gäste um Hauptfänger Sascha Hildebrand setzten sich verdient durch.  Oldenbrok konnte den ATR nicht in Torgefahr bringen. Beide Mannschaften traten in voller Besetzung an. Den Oldenbroker fehlen weiterhin einige Leistungsträger, die in den letzten Jahren dabei waren und dazu beigetragen haben den Weg bis in die Landesliga anzusteuern. Hervorzuheben ist beim OTV der Neuling Jan Dijkstra der hervor noch nie aktiv Schleuderball gespielt hat und direkt in der Landesliga eingesetzt, sehr gute Leistungen zeigt. Der Tabellenletzte Oldenbrok wartet weiterhin auf das erste Saisontor in dieser Staffel.

KBV Grünenkamp – BV Reitland  0:4

Beide Mannschaften traten mit nahezu Bestbesetzung gegeneinander an. Von beiden Lagern fanden sich einige Zuschauer ein. In der 1.  Halbzeit standen sich beide Mannschaften fast auf Augenhöhe gegenüber. Der Grünenkämper Hauptfänger Sascha Hemme konnte gegen den wohl stärksten Schocker der Liga, Hauke Freese gut mithalten. Die Wurfleistungen beider Mannschaften waren im 1. Durchgang auch gleich auf. Lediglich durch eine kleine Unachtsamkeit in der 3-Meter Reihe der Friesen gelang den Gästen das 1:0 in der 1. Halbzeit.

Im 2. Abschnitt gelang den Reitländern schnell mit ihrem „speziellen“ Ball das 2:0.

Jetzt mussten die Gastgeber auf Risiko gehen, um die Partie noch drehen zu können. Doch die Wesermärschler ließen nichts anbrennen und gewannen am Ende verdient.

LL REitland drückt Grünnkamp in den Torraum-1 LL REitland drückt Grünnkamp in den Torraum-2 LL REitland drückt Grünnkamp in den Torraum-3 LL REitland schockt gegen Grünenkamp I-1 LL REitland schockt gegen Grünenkamp I-2 LL REitland schockt gegen Grünenkamp-1 LL REitland schockt gegen Grünenkamp-2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mentzhauser TV –  TSV Abbehausen  0:10

Angedacht eine Spitzenpartie, doch die blieb aus. Die Hausherren mussten verletzungsbeding auf 4 Stammwerfen verzichten und traten nur mit 5 Mann an. Schnell konnte man merken, dass der TSV werferisch und vom Stellungsspiel die überlegende Mannschaft war. Durch die 5 Mann Besetzung standen die MTVer ziemlich tief und große Lücken taten sich auf. Der TSV konnten schnell die ersten Tore erzielen. Mitten der ersten Halbzeit fuhr der TSV auch etwas zurück. Zur Halbzeit stand es 5:0. In der 2. Halbzeit erzielten die Gäste  weiter 5 Tore.

Bezirksliga

KBV Altjührden/Obenstrohe – TuS Grabstede  1:1

Im Friesländer Duell konnten beide Mannschaften aus dem Vollem schöpfen. Der Gastgeber war mit 12 Mann am Start und der TuS Grabstede mit 10 Spielern angereist. Auch das Zuschauerinteresse war groß. Es entwickelte sich ein gutes Spiel. In der 1. Halbzeit erarbeiteten sich die Altjührdener die 1:0 Führung. In der 2. Halbzeit gelang den Gästen der Ausgleich. Die Grabsteder  konnten sogar  den Druck auf die Heimmannschaft erhöhen. Immer wieder zwangen sie die Altjührdener in deren Tor, woraus sich die Heimmannschaft allerdings wieder retten konnten. Erst ein Wurfball von Torsten Kamps der die Grabsteder Mannschaft überwarf machte es noch mal spannend und drängte die Gastmannschaft ins Tor, welches aber durch einige Fehler, die Altjührdener nicht nutzen konnten. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Remis zu Papier. Beide Teams befinden sich mit 9:3 Punkten in der Verfolgerrolle vom verlustpunktfreien TSV Abbehausen II.

TV Waddens – TSV Abbehausen II  1:3

Zum Nachbarschaftsduell reisten die Gäste zu Sieb an. Die Hausherren konnte 10 Akteure auf bieten , mussten aber auf den Hauptfänger Kosta Poustourlis verzichten.

Die über 50 Zuschauer sahen ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel zu dem der nasse Platz und der zunehmend schwerer werdende Ball sein Übriges tat.

Abbehausen gewann die Seitenwahl und verschaffte sich mit leichten Rückenwind und guten Schockbällen von Andreas Jüchter eine 2:0 Halbzeitführung. Zur 2. Halbzeit brachte Waddens 2 junge wurfstarke Werfer um die Aufholjagd zu starten. Doch nach einem verunglückten Wurfball auf Waddenser Seite kassierte man das 3:0.

Am Ende sprang nur der Ehrentreffer für die Gastgeber heraus. Damit behält der Hinrundenmeister Abbehausen weiter die weiße Weste und Waddens kämpft weiter gegen den Abstieg.

Bezirksklasse

 TV Schweiburg II – BV Kreuzmoor  0:1

Im Nachholspiel traten die Gäste mit acht Spielern traten  gegen sieben  Schweiburger an. In der 2. Halbzeit boten die Gastgeber auch acht Spieler auf. Im Regen stellten sich zu Anfang Fehler bei den Gästen ein. So gelang es den Schweiburger die Kreuzmoorer ins Tor zu drängen . Den Hausherren gelang aber kein Tor. Die Schweiburger machten nun selbst die Fehler. So wurde ein Schockball ins Aus geworfen und es zwei Bälle nicht gefangen. So kam es zum Gegenangriff und Kreuzmoor gelang das 1:0.  In der 2. Halbzeit sollte kein Tor mehr fallen

TSV Abbehausen III – TV Waddens II  0:0

In der Nachholpartie bot der TSV 10 Akteure auf und die Butjenter konnten auf 9 Werfer zurückgreifen. Tore wollten sich nicht einstellen.

Kreuzmoor – TSV Abbehausen III  6:0

Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung auflaufen.  Abbehausen trat mit 6 Spielern und  Kreuzmoor mit 7 Aktiven an. Die Gastgeber begannen mit sehr guten Wurfweiten und konnten so schnell in Führung gehen. Zur Halbzeit stand es 4:0, eine höhere Führung wurde durch die guten Schockbälle vom Abbehauser Hautfänger Volker Romann verhindert. In der zweiten Halbzeit spielten die Kreuzmoorer konstant weiter und erzielten noch 2 weitere Tore . Damit ist Kreuzmoor mit 12:2 Punkten noch ungeschlagen und der  etwas unerwartete „Hinrundenmeister“.

TV Waddens II – TV Schweiburg II  5:0 kampflos

Die Gäste sagten ab und es folgte eine kampflose Wertung durch den Staffelleiter.

Kreisklasse

SV Rittrum – AT Rodenkirchen II  9:0

Die Gäste reisten mit nur 6 Spielern an und die Gastgeber  konnten 7 Spieler aufbieten. Die Rittrumer spielten zuerst gegen die Sonne. entschieden sich zuerst mit der Sonne zu spielen. Beide Teams trafen erstmals gegeneinander an, und somit die Wurfweiten des Gegners nicht so richtig einschätzen. Gegen das junge Team des ATR legten die Gastgeber bis zum Halbzeitpfiff 5 Tore vor. Im 2. Abschnitt baute Rittrum die Führung aus.

TV Neustadt II-TuS Grabstede II   0:3

Beide Mannschaften traten in voller Mannschaftsstärke an. Es wurde ein umkämpftes Spiel, wo der Tabellenzweite gegen die Neustädter es nicht leicht hatte und zur Halbzeit nur 1: 0 in Führung ging.
Nach der Pause kam die leichte Überlegenheit von Grabstede zum Tragen.

SV Altenhuntorf III -SV Altenhuntorf IV  5:0

Beide Mannschaften boten 8 Spieler auf. Die Vierte sogar 2 A-Jugend-Spieler. Die Vierte  war klar im Nachteil durch den höheren Altersdurchschnitt. Die Dritte warf in der 1. Halbzeit 3 Tore.

Punktspieltermine

Nachholtermine

Jaderberg/WBö, Folgende im Schleuderball-Punktspielbetrieb stehen an. (Falls nicht anders vermerkt ist der Spielbeginn 19.45 Uhr)

Montag  20.6.      Bezirksklasse

BV Salzendeich – Mentzhauser TV IV

21.6.  Landesliga

TV Schweiburg – KBV Grünenkamp II,  20.15 Uhr

22.6. Landesliga

Mentzhauser TV II – Altenhuntorfer SV ,  19 Uhr

Bezirksliga

TV Neustadt – Mentzhauser TV III

24.6. Landesliga

AT Rodenkirchen – Mentzhauser TV II

28.6.Bezirksklasse

Mentzhauser TV IV – BV Kreuzmoor

Kreisklasse

Altenhuntorfer SV III – KBV Grünenkamp III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.