Schleuderball
Schreibe einen Kommentar

Schleuderball 2. Punktspieltag 2016

Landesligist TSV Abbehausen marschiert

Aufsteiger TuS Grabstede ungefährdet

Wesermarsch/Friesland/WBö, Der 1. Spieltag der Schleuderballsaison  vor zwei Wochen war ja buchstäblich wegen den miserablen Wetterbedingungen, fast komplett ins Wasser gefallen.  Nun konnten die Zuschauer nach den sommerlichen Temperaturen, Kälteeinbruch am Freitagabend, eher fröstelt genießen. Am Dienstag 17.5. stehen die nächsten Nachholpartien vom 1. Spieltag auf dem Plan.

Zu den Spielen:

Landesliga

TV Schweiburg – KBV Grünenkamp  1:2

Mit neun Spielern reisten die Gäste in grün-schwarz an. Die Hausherren konnten nur mit  sieben Aktiven, in grün, dagegen halten. Trotz des einen fehlenden Werfers, Stammformation 8 Spieler, fanden die Gäste nicht so einfach die Lücken zum gegnerischen Tor. Die Schweiburger zeigten gute Wurf- und Schockleistungen und drangen ihrerseits zum Tor der Grünenkamper vor. Allerdings blieb die Torgefahr aus. Die Gastgeber wehrten mehrere Torversuche der Gäste erfolgreich ab. In den letzten Sekunden der ersten Halbzeit dann doch noch der 0:1 Rückstand für die Schweiburger. Der unbeständige Seitenwind bracht auch in der zweiten Halbzeit keinen nennenswerten Vorteil für eine der beiden Mannschaften. Nach dem Seitenwechsel unterliefen den Schweiburgern zwei Fehler, die ihnen ein weiteres Tor einbrockten. Zuerst ein nicht gefangener weiter Wurfball und anschließend ein ausgeworfener Schockball. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und arbeiteten sich stetig zum Tor der Gäste vor. Es gelang aber nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 Endstand.

Oldenbroker TV – TSV Abbehausen  0:17

Durch personelle Probleme konnten die Gastgeber, der Neuling in dieser Staffel, nur ersatzgeschwächt mit 7 Spielern antreten. Schon beim Pausenpfiff, 0:7, deutete sich der Kantersieg vom Tabellenführer an. In dem sehr fairen Spiel hatte der OTV keine Chance gegen die überlegene Abbehauser Mannschaft, die mit weiten Würfen punktete.

OTV Abteilungsleiter Jürgen Wiemer: „Auch wenn wir  in Toppbesetzung  angetreten wären, hätten wir keine Chance gehabt die Niederlage zu vermeiden.“

Mentzhauser TV II – KBV Grünenkamp II  2:3

Beide Mannschaften sind Neulinge in der Zehnerstaffel. Auf beiden Seiten liefen 8 Werfer auf. Die Hausherren gewannen die Seitenwahl und spielten in der 1. Halbzeit mit der untergehenden Sonne im Rücken. Die Gäste machten Druck und schnürten die Mentzhauser in der eigenen Hälfte ein. Nach 5 Minuten dann das 0:1. Nach einem guten Wurf und einem gefangenen 3. Schockball standen die Gastgeber erneut unter Druck  Ein nicht gefangener Wurfball im Tor der Mentzhauser bescherte Grünenkamp das 2:0. Danach drehten die Gastgeber auf. Durch einen perfekt geworfenen Ball über die gesamte Grünenkamper Mannschaft holte sich der MTV das 1:2. Kurz vor Abpfiff der 1. Halbzeit gelang noch der 2:2 Ausgleich. In der 2. Hälfte schlichen sich beim MTV immer wieder grobe Fehler ein, sodass sie alle Mühe hatten die Grünenkamper vom eigenen Tor fern zu halten. Grünenkamp zeigte sehr gute Wurfweiten mit dem Mentzhauser Ball und konnte sich immer weiter in die Mentzhauser Hälfte vorkämpfen. Die Leistungen wurden belohnt und Grünenakamp konnte zum 3:2 Endstand erhöhen.

Bezirksliga

TSV Abbehausen II – KBV Altjührden/Obenstrohe  3:2

Das war eine Nachholpartie vom 1. Spieltag. Den Gastgebern standen 9 Spielern zur Verfügung. Die Friesländer reisten mit 10 Werfern an. Mit der Windunterstützung legten die Gäste bis zum Pausenpfiff 2 Tore vor.  In der 2. Halbzeit nutzen die Abbehausener den Windvorteil für den Sieg aus.

TuS Grabstede – Altenhuntorfer SV II  10:0

Der Liganeuling Tus Grabstede startete mit einem Heimspiel in die neue Saison . Schnell sah man eine klare Rollenverteilung. Die Wurf- und spielstarken Grabsteder dominierten von Anfang an die Partie und lagen zur Halbzeit verdient mit 5:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel ließen sie nicht nach und erzielten noch fünf weitere Tore. Leider stellte sich bei den Friesländern noch der verletzungsbedingte Ausfall von Steffen Nattke ein.

BL Spiel TuS Grabstede - Altenhuntorfer SV -1 BL Spiel TuS Grabstede - Altenhuntorfer SV II-1

 

 

 

 

TV Waddens – TV Neustadt  2:3

Beide Teams konnten vollzählig antreten. Die Gäste reisten sogar mit 9 Aktiven an. Auf Grund des heftigen Windes konnten die zahlreichen Zuschauer einige Tore erwarten.  Waddens gewann die Seitenwahl und spielte die erste Halbzeit mit Wind. Mehr als eine 2:0 Führung sprang allerdings für die Butjenter nicht heraus, da die 3-Meter-Reihe der Neustädter gut stand und viele Bälle aufhalten konnte. Pech hatte ein Neustädter Spieler, der von einem Wurfball die Schlaufe ins Auge traf und verletzt ausgewechselt werden musste. In der 2. Halbzeit drückten die Gäste von Beginn an aufs Tempo um die Butjenter Richtung Tor zu drängen. Einige Male konnten sich die Waddenser noch aus der Torgefahr befreien, doch am Ende war der Auswärtssieg für die Neustädter perfekt. Beiden Mannschaften war anzumerken, dass es das erste Spiel der Saison war. Auf beiden Seiten waren noch Abstimmungsprobleme und „Aus“ geschockte Bälle zu sehen.

Mentzhauser TV III – KBV Altjührden/Obenstrohe  0:12

Mit einem großem Aufgebot reisten die Friesländer an. Bereits nach zwei Minuten drückte sich die Überlegenheit der Gäste aus. Mit dem 0:6 wurden die Seiten gewechselt.  In der 2. Halbzeit nahmen die Gäste noch zwei Auswechslungen vor, ohne ihren Spielfluss zu verlieren. Der Druck aufs MTV Tor blieb bestehen.

Bezirksklasse

KBV  Kreuzmoor – Mentzhauser TV IV 2:1

Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten. DIe neuformierte und mit A-Jugendspielern aufgefüllte Mannschaft aus Mentzhausen  war hoch motiviert. Mit Windunterstützung konnte Mentzhausen  schnell das 1:0 erzielen. Der KBV Kreuzmoor hielt aber gut dagegen. Die Möglichkeit zum 2:0 wurde vom MTV durch einen überhasteten und damit verunglückten Wurf vergeben. In der 2. Halbzeit drehte sich das Spiel komplett. Kreuzmoor, jetzt mit Windunterstützung,  spielte fast fehlerfrei. Zudem musste die junge Mannschaft des MTV ihrem schnellen Spiel  in der 1. Halbzeit Tribut zollen, so dass die Kreuzmoorer noch den Sieg herausholten.

TV Schweiburg II – BV Reitland II  0:3

Das Spiel begann mit sechs Schweiburgern und acht Reitländern. Somit taten sich einige Lücken in der jungen Heimmannschaft beim Spielaufbau auf. Diese konnten aber durch weite Würfe und gut platzierte Schockbälle nahezu ausgeglichen werden. Die Gäste arbeiteten sich aber langsam nach vorne. .Zum Ende der ersten Halbzeit stand es 0:2. Nach dem Seitenwechsel erspielten sich die Gäste durch einen weiten und schnellen Wurf einen großen Raumgewinn, den die Schweiburger nicht mehr fangen konnten. Dadurch entstand das 0:3.

BV Salzendeich – kreuzmoor  1:1

Die Gastgeber konnten nur 6 Spieler aufbieten, während  Kreuzmoor vollzählig  antrat. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel.  in der ersten Halbzeit erzielte Salzendeich mit dem Rückenwind das 1:0.  Mit dem Vorteil Wind gelang den Gästen im 2. Abschnitt das Remis.

Mentzhauser TV IV  – TV Waddens II

Beide Teams traten vollzählig an. Mit viel Wind machten die Gastgeber Druck, aber kein Tor. Ein hochgeworfener Wurfball und viele kleine Fehler von Mentzhausen brachten das 1:0 für Waddens. So ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste schnell  auf 2:0.. Danach, der Wind hatte sich gedreht, noch einmal der Angriff der Mentzhauser auf das Gästetor.  Die Butjenter bekamen den Ball aber wieder aus dem Tor heraus  und erhöhten auf den 3:0 Endstand. Kurz vor dem Abpfiff musste der Mentzhauser Hauptfänger Eric Klockgether, verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Kreisklasse

SV Rittrum – TuS Grabstede II 0:5

Rittrum trat mit 7 Spielern und die Gäste aus Grabstede, mit 8 Aktiven, vollzählig an. Die Gastgeber mussten zuerst gegen die Sonne spielen. Die Sonne stand so ungünstig das in der 1. Halbzeit die Rittrumer einige Wurfbälle nicht gefangen haben. Die Gäste gingen bis zur Halbzeitpause mit 3:0 in Führung. In der 2. Halbzeit, die Sonne hinter den Bäumen verschwunden, war dieser Vorteil für die Gastgeber nicht mehr gegeben. Zudem taten sich einige Abstimmungsprobleme bei den Rittrumern auf. Den Friesländern gelang ein sicherer Erfolg.

Altenhuntorfer SV IV- TV Neustadt II     3:3

Beide Mannschaften konnten vollzählig antreten . Kleinere Fehler schlichen sich auf beiden Seiten ein. Die Hausherren legten eine 2:0 Führung vor.  Den Gästen gelang noch der 2:2 Ausgleich bis zur Halbzeitpause. Mitte der 2. Halbzeit ging Neustadt in Führung , aber der ASV kämpfte weiter und kam kurz vor Schluss noch zum verdienten Ausgleich.

AT Rodenkirchen II – KBV Grünenkamp III  0:6

Bei den Gastgebern ein neu formiertes Team. Von den 10 Aktiven die zur Verfügung standen, bestritten  7 Werfer überhaupt ihr 1. Punktspiel. Immerhin konnte lange ein 0:1 gehalten werden. Erst im zweiten Abschnitt der 2. Halbzeit  zogen die Grünenkamper auf den 0:5 Zwischenstand davon. In der 2. Halbzeit konnte der ATR das Spiel offen halten und kassierte nur noch ein Tor. Die jungen Spieler aus Rodenkirchen wussten durch gute Fangbälle zu überzeugen auch wenn ein paar Schockbälle im Aus landeten.

Altenhuntorfer SV IV – SV Rittrum  4:0

Die Gastgeber die 11 Mann aufboten gewannen dieSeitenwahl.  Rittrum reiste mit  der Mindestmannschaftsstärke von nur 5 Spielern an.  Für den ASV boten sich riesige Lücken die in der ersten Halbzeit aber nicht so richtig genutzt wurden. Es schlichen sich auch noch ein paar Fangfehler bei den Hausherren ein und so stand es zur Pause nur 1:0. In der 2. Halbzeit stellte sich dann der erwartete sichere Sieg  ein.

Altenhuntorfer SV III – TV Neustadt II 8:0

Die Gäste aus Neustadt reisten gleich mit 12 Spielern an. Der ASV konnte 9 Akteure aufbieten,darunter ein A-Jugendspieler der sich in der 3-Meterreihe gut in die Mannschaft einfügte. Neustadt gewann die Seitenwahl und kam von Beginn an besser ins Spiel. Ein Torerfolg sprang allerdings nicht heraus. Es dauerte eine Weile bis sich Altenhuntorf, getrieben durch ihren Hauptfänger Kai Haye, von der Anfangsunsicherheit befreien konnte. Zum Pausenpfiff, 4:0, war schon eine Vorentscheidung gefallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.