Schleuderball
Schreibe einen Kommentar

BV Reitland erneut Landesmeister

Landesliga
Meisterschaftsrunde (letzter Spieltag):

Mentzhauser TV – BV Reitland (2:2 Halbzeitstand) 2:5
Mit dem Mentzhauser TV und dem BV Reitland standen sich bei guten äußeren Bedingungen die zwei Spitzenmannschaften der Saison bei der Veranstaltung der Landesmeisterschaft der Jugend in Rodenkirchen, gegenüber. Der BV Reitland konnte in voller Mannschaftsstärke auflaufen, wohingegen die Mentzhauser auf drei Stammkräfte verzichten mussten und nur mit sechs Akteuren antraten. Mentzhausen begann mit Windunterstützung. So entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. Mit einem Halbzeitstand von 2:2 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit nutzte Reitland die großen Lücken in der Mentzhauser Mannschaft und konnte mit Windunterstützung noch drei Tore zum letztendlich verdienten 5:2 Endstand erzielen. Die Revanche für die schmerzliche Halbfinalniederlage beim Plakettenspieltag in Diekmannshausen war den Reitlandern geglückt und die Meisterschaft wurde ohne Punktverlust gewonnen. Auch die Mentzhauser konnten aufgrund des historischen Sieges beim Plakettenspieltag mit der Saison äußerst zufrieden sein. Der Staffelleiter Christian Runge übereichte die Wanderplakette an dem Titelverteidiger, dem Landesmeister Reitland.

TSV Abbehausen – KBV Grünenkamp 0:5 kampflos
Die Partie wurde vom TSV Abbehausen abgesagt. Somit wurde das Spiel mit 5:0 und 2:0 Punkten für den KBV Grünenkamp durch den Spielleiter gewertet. In der Tabelle überholten die Friesländer noch den TSV Abbehausen. Die Grünenkamper wurden Vierter.
Platz drei ging an den Aufsteiger TuS Grabstede.

Link zum Bericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.