Monate: August 2016

Völkerball Landesmeisterschaft Beach

Landesmeisterschaften Beach im Völkerball am 28.08.2016 in Leezdorf WT Loppersum 1 LANDESMEISTER BEACH im Völkerball Der SV Leezdorf eV (Turnkreis Aurich) richtete die diesjährigen Landesmeisterschaften Beach im Völkerball aus. Die Turnierleitung hatte die Landesfachwartin im Völkerball Therese Wollny (Emden), zugleich Vorsitzende des Turnkreises Emden. In Anwesenheit des Kreisfachwartes Manfred Janßen fanden die Begegnungen „jeder gegen jeden“ über zwei Sätze ohne Zeitvorgabe statt. Ausnahmslos wurden faire Sätze mit teils großem Tempo gespielt. Der Favorit WT Loppersum 1 wurde dabei seiner Rolle gerecht und verzeichnete den Sieg für sich. Leider spielte das Wetter nicht durchgehend mit, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Der 1. Vorsitzende des SV Leezdorf, Marco Rosenberg, hatte bei seiner Begrüßung schon darauf hingewiesen, dass das Unwetter der vorangegangenen Nacht sogar einen kleinen See neben dem Beachfeld hinterlassen hatte, der auch regen Zuspruch fand. Wenn auch in erster Linie die Spiele im Vordergrund standen, kam der Spaß gerade aufgrund der wetterbedingten Umstände nicht zu kurz. Man sah zwar beschirmte Schiedsrichter, die Spielerinnen aber trotzten einigen Regenschauern, so dass es zu keinen wetterbedingten Unterbrechungen …

Dünsen hat den Korb immer??im Blick

Der SC Dünsen richtet Turniere??auf Sportplatz aus Die Umstellung von der Halle aufs Feld war ungewohnt. Spannend war das Finale der Frauen. Dünsen Der SC Dünsen feiert an diesem Sonntag, 21. August, sein 50-jähriges Bestehen. Bereits am vergangenen Wochenende hatte die Korbballabteilung das Jubiläum zum Anlass genommen, um drei Turniere auszurichten. Diese allerdings fanden nicht wie gewöhnlich in der Halle, sondern auf dem Dünsener Sportplatz statt. „Das war schon eine Umstellung“, gab SC-Spartenleiterin Laura Puchler zu. „Es war teilweise sehr windig und von den Temperaturen her etwas schattig, aber dafür ist es zum Glück trocken geblieben“, resümierte sie. Am stärksten besetzt war das Teilnehmerfeld der Frauen. Hier traten zehn Mannschaften zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Im Finale standen sich der TV Stuhr und FTSV Jahn Brinkum gegenüber. Nach der regulären Spielzeit hieß es 7:7, so dass ein Vier-Meter-Werfen die Entscheidung bringen musste. Hier konnten die Brinkumerinnen einen von drei Würfen verwandeln, während Stuhr dreimal scheiterte. Platz drei ging an den FC Gessel-Leerßen vor SV Hemelingen, während sich die beiden Dünsener Teams als gastfreundlich erwiesen und …

Senioren des SV Moslesfehn

Faustball-SV Moslesfehn mehrfach auf Siegerpodest

Der SV Moslesfehn holt 1 x Gold 2 x Silber Moslesfehn: Ein Landesmeistertitel, zwei zweite Plätze sowie ein dritter Rang: Mit erfreulichen Ergebnissen aus Landkreissicht fanden am Sonntag die Landesmeisterschaften der Faustball-Senioren in Moslesfehn statt. In der Konkurrenz der Männer?45 gelang es den Gastgebern, den Titel zu erkämpfen. In der Viererkonkurrenz – gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ – fuhren die Moslesfehner zunächst zwei glatte Zweisatzsiege gegen den SCE Gliesmarode (11:8, 11:6) und MTV Oldendorf (11:7, 11:7) ein. Das letzte Spiel gegen den ebenfalls ungeschlagenen SV Ruschwedel wurde zu einem echten Finale, das Moslesfehn knapp mit 2:1 (11:8, 8:11, 11:7) für sich entschied. Zur erfolgreichen Mannschaft des SVM gehören Bodo Würdemann, Sven Würdemann, Jens Kolb, Ralf Pfleger und Jürgen Büsselmann. Bei den Frauen?30 traten sechs Teams zunächst in zwei Vorrundengruppen an. Moslesfehn startete mit einem Unentschieden gegen den TSV Bardowick (9:11, 11:8) und sicherte sich mit einem 2:0 gegen den MTSV Selsingen (11:4, 11:8) den Gruppensieg. Im Halbfinale wurde der TSV Essel ausgeschaltet (11:6, 11:8), im Endspiel kam es erneut zum Duell mit Bardowick. …

Lübbers vom SV Moslesfehn

Faustball – SV Moslesfehn feiert Aufstieg in die 1. Liga

Die Mannschaft besiegt Leichlingen und Berlin von Sönke Spille Südmoslesfehn –  Mit zwei Siegen haben die Faustballer des SV Moslesfehn ihre Rückkehr in die 1. Bundesliga Nord perfekt gemacht. Auf heimischer Anlage gewann die Mannschaft von Trainer Bodo Würdemann gegen den Leichlinger TV und die Berliner Turnerschaft und feierte nur ein Jahr nach dem Abstieg die Rückkehr ins Oberhaus. Für den Notfall hatte Bodo Würdemann das Trikot in seiner Tasche – gebraucht hat er es am Ende zum Glück doch nicht. Denn mit zwei ganz starken Auftritten zum Abschluss der Feldsaison 2016 ließen seine Spieler keine Zweifel daran aufkommen, die Saison ohne einen Einsatz ihres Trainers siegreich über die Bühne zu bekommen. Dabei war die Ausgangslage alles andere als positiv. Angreifer Florian Würdemann musste kurz vor dem wichtigen Wochenende mit einem Bänderiss verletzt passen, mit Routinier Jens Kolb hatte Coach Würdemann aber einen erfahrenen Ersatzmann in der ersten Mannschaft reaktivieren können. Dann waren da noch die bisherigen Saisonspiele gegen den Leichlinger TV. In beiden Duellen mussten sich die Mossis glatt mit 0:3 Sätzen geschlagen geben …