Völkerball
Schreibe einen Kommentar

3. Spieltag der Niedersachsenliga Völkerball

Am 22.04.2018 fand in Friesoythe (Ausrichter: SV Altenoythe) der 3. Spieltag der Niedersachsenliga 2017/ 2018 statt.

 

Im Damenbereich lief es für den WTL wieder mal wie am Schnürchen. Wie schon beim 2. Spieltag in Altenoythe, beendet der Wandertrupp aus Loppersum auch diesen ungeschlagen und übernahm die Tabellenführung. Durch Siege gegen Laarwald, Rodenkirchen und beide Mannschaften aus Altenoythe konnte das Spielerinnen Verhältnis auf sage und schreibe 118:10 ausgebaut werden. Dicht auf den Fersen liegt ihnen der AT Rodenkirchen. Sie mussten sich an diesem Sonntag nur gegen den WTL klar mit 0:9 geschlagen geben. Ansonsten konnten Siege gegen die SG Esche/Haftenkamp, Laarwald und Emden erspielt werden. Somit stehen sie mit nur einem Punkt Unterschied auf dem 2. Tabellenplatz.

Für die II. Mannschaft des SV Altenoyhe lief es eher durchwachsen. Gegen den WTL überwog die Nervosität, was eine klare Niederlage zur Folge hatte. Gegen Emden und auch gegen Hage konnten Siege erspielt werden. Gegen die jüngere Mannschaft, die ihr erstes Jahr im Damenbereich antreten, gab es überraschenderweise ein Unentschieden. Dadurch, dass man im direkten Vergleich zu Getelo einen Sieg mehr auf dem Konto hat, kann man nach diesem Spieltag weiterhin auf dem 3. Platz verweilen. Getelo erwischte im Gegensatz zum vorherigen Spieltag einen besseren Start und kletterten von Platz 6 auf den 4. Tabellenplatz. Sie mussten in vier Spielen nur einen Punkt gegen die 3. Mannschaft aus Altenoythe abgeben. Auch Getelo hatte hier überraschenderweise im zweiten Satz das Nachsehen. Das Team aus Esche konnte  an diesem Spieltag leider nur mit 7 Spielerinnen anreisen. Gegen Laarwald und SVA 3 konnten zwar Siege erspielt werden, aber gegen die Rodenkirchener musste man sich geschlagen geben. Außerdem kam man gegen den SV Hage nicht über ein Unentschieden hinaus. In der Tabelle konnten sie den 5. Platz verteidigen.

Die Mannschaft aus Hage konnte leider nicht an die ersten Spieltage anknüpfen. Nur gegen Frisia Emden und der SG Esche/Haftenkamp konnten sie einen Sieg und ein Unentschieden erkämpfen. Gegen Getelo und SVA 2 gaben sie wichtige Punkte ab.  Dies bedeutete vorerst Platz 6. Die 3. Mannschaft vom SVA verschaffte sich etwas Luft zu den unteren Platzierungen. Es konnten zwar nur gegen Getelo und SVA 2 jeweils ein Punkt erspielt werden, was in der Tabelle aber ein Vorsprung von vier Punkten auf Platz 8. bedeutete. Gegen Esche und WTL musste man sich geschlagen geben. Emden (8.) und Laarwald (9.) hatten dieses mal beide punktlos in allen Spielen das Nachsehen. Jedoch wurde stark gekämpft und man konnte neue Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

Am 06.05.2018 ist der vierte und letzte Spieltag der Niedersachsenliga in Hage. Dort findet dann auch die Ehrung der Niedersachsenmeisterschaft statt. Ob der WTL oder der ATR hier das Rennen machen wird, ist allerdings noch nicht klar. Auch wer die Bronzemedaille hier entgegen nimmt ist noch fraglich. Im Rennen sind der SVA 2, Cosmos Getelo, Esche und SV Hage. Die Wahrscheinlichkeit, dass der SVA 3 den 7. noch abgibt ist sehr unwahrscheinlich. Bei Frisia Emden und Laarwald wird sich noch zeigen, wer das Schlusslicht in die Hand nimmt. Es bleibt spannend!

 

Niedersachsenliga Jugend 3. Spieltag 22.04.2018 in Friesoythe

An diesem Sonntag traten in der Jugend nur vier Mannschaften an.  Der SV Altenoythe stellte aufgrund einer hohen Spielerzahl eine zweite Mannschaft, außerhalb der Wertung. Der SV Esche konnte an diesem Spieltag leider nicht teilnehmen.  Die Spiele wurden bereits an den ersten beiden Spieltagen ausgetragen. Dennoch gaben sie ihre Tabellenführung nicht ab und verweilen erst mal auf Platz 1. Als größter Konkurrent gilt die SG Haftenkamp. Die Mädels aus Haftenkamp beendeten den dritten Spieltag ohne Punktverlust und sind somit dem SV Esche dicht auf den Fersen. Der SV Altenoythe konnte an Spieltag drei mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage an Laarwald vorbei ziehen und rückten auf Platz 3.

Laarwald musste sich gegen Haftenkamp geschlagen geben und gegen Altenoythe und Emden jeweils einen Punkt abgeben. Platz 4. Die Mannschaft aus Emden konnte erstmals einen Punkt ergattern. Darüber freuten sie sich riesig, denn es ist ihre erste Teilnahme an einer Meisterschaft. Im Spiel gegen Laarwald erkämpften sie sich ein Unentschieden. Im Spiel gegen den SVA hatte man allerdings das Nachsehen. Sie konnten in der Tabelle keinen Platz gut machen.

Am 06.05.2018 ist auch in der Jugend A/ B der letzte Spieltag.

Wer dort Niedersachsenmeister wird, ist noch nicht klar. Kann Haftenkamp den Eschern die nötigen Punkte noch abknöpfen? Die Favoriten müssen noch zwei mal gegeneinander spielen. Der Sieger aus den Spielen wird die Meisterschaft feiern dürfen. Es bleibt spannend.

Auch bei den Plätzen 3 und 4 ist noch nichts sicher. Hier ist man ebenfalls gespannt, wer die Bronzemedaille entgegen nimmt. Entweder der SVA oder die Mädchen von Laarwald. Nur Frisia Emden kann aufgrund des Punkteunterschieds das Schlusslicht nicht mehr abgeben.

Dennoch sind sie sehr stolz auf ihre erste Teilnahme. Sie haben viel gelernt und werden auf jeden Fall am Ball bleiben.

Bericht von Verena Blome SV Altenoythe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.