Alle Artikel in: Lehrwesen

Völkerball und andere Spiele

Harpstedt:  Jan-Philipp Bosse hat jetzt die Leitung der Völkerballgruppe im Harpstedter TB übernommen. Das gehört zu seinen sportlichen Tätigkeiten innerhalb des Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) im HTB. Das Training ist immer donnerstags von 15.45 bis 17 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Harpstedt. Neben Völkerball möchte Bosse weitere spannende Ballsportarten anbieten. Im Vordergrund stehen Spaß und Geselligkeit. Das Angebot wendet sich an sportbegeisterte Mädchen und Jungen ab acht Jahren. Auch Aktive aus Flüchtlingsfamilien in der Samtgemeinde sind willkommen. Info/Kontakt:   Jan-Phillip Bosse, Telefon  01 73/4 03 10 49.

Schiedsrichter bei der Fortbildung

Schiedsrichter B-Fortbildung Völkerball

Die Völkerball Schiedsrichter B-Fortbildung fand am 18.2.2017 in Völlen unter der Leitung der Landesschiedsrichterwartin Hilda Kofoet, VfR Eintracht Völlen 24 Schiedsrichter/innen aus den Turnkreisen Leer, Aurich, Emden, Grafschaft Bentheim und Altenoythe nahmen dran teil. Sie hörten  gespannt zu und diskutierten ausführlich über die angesprochen Themen. Themen des Lehrganges waren u.a.: Ausnahmegenehmigung ( Jugendspielerin) Führsorgepflicht Freiwilliges Verlassen des Spielfeldes Kopfball/ Gefährliches Spiel Spielverlegung Zusammenarbeit Schiedsrichter / Linienrichter Klare Trennung der Aufgaben 1. und 2. Schiri Der Pfiff sollte laut und deutlich sein Nicht auf dem Spielfeld diskutieren Vermeintliche Fehler werden nach dem Spiel oder in den Satzpausen unter vier Augen besprochen Bei evtl. Unstimmigkeiten zwischen dem 1. und 2. Schiedsrichter z.B. Erdball/ Treffer: im Zweifel immer zu Gunsten der Spielerin: Kein Treffer gez. Hilda Kofoet ( Kreisfachwartin Leer und Landesschiedrichterwartin NDS.)

Impressionen aus den Workshops 2

1. Lehrtagung Spiele 2011 ein voller Erfolg

Am 2. Juli 2011 fand die 1. Lehrtagung Spiele in der Jahnsporthalle in Verden statt. In vier Blöcken wurden den Teilnehmern 12 Workshops à 90 Minuten angeboten, aus denen sich jeder sein individuelles Fortbildungsprogramm zusammenstellen konnte. Die Themen waren sowohl allgemeiner Natur (Koordinationstraining mit dem Ball / Trainingslehre / Spielformen zum Aufwärmen / Tapen / Miteinander spielen lernen / FunGames) als auch spezielle Workshops für die Fachgebiete der Spiele,